Sport kompakt

Mountainbike

Neff gewinnt auch beim Weltcup-Finale

24.08.14, 14:50
Jolanda Neff, of Switzerland, races in the UCI women's cross country world cup on Sunday, Aug. 3, 2014, at the UCI mountain bike world cup at Mont-Sainte-Anne in Beaupre, Quebec. Neff finished first. (AP Photo/The Canadian Press, Clement Allard)

Jolanda Neff ist die jüngste Gesamtweltcup-Siegerin aller Zeiten. Bild: AP/The Canadian Press

Jolanda Neff hat die Weltcup-Saison mit einem Sieg abgeschlossen. Die 21-jährige St. Gallerin setzte sich beim Finale in Méribel (Fr) mit 14 Sekunden Vorsprung vor der routinierten Norwegerin Gunn-Rita Dahle-Flesjaa durch.

Für Neff war es in dieser Weltcup-Saison der dritte Sieg. Sie hatte auch zum Auftakt in Pietermaritzburg (SA) und in Mont-Sainte-Anne (Ka) triumphiert. In den sieben Rennen dieses Jahres ist sie nie schlechter als Neunte gewesen.

Schon vor dem Finale in Méribel stand fest, dass sich Neff den Gesamtweltcup-Sieg sichert. Sie geht als jüngste Gewinnerin dieses Titels in die Mountainbike-Geschichte ein. (dux/si)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

ATP-Turnier in Halle

Joao Sousa heisst der Zweitrunden-Gegner von Roger Federer

Der Portugiese Joao Sousa hat seine Erstrundenpartie beim Rasenturnier in Halle gegen den Deutschen Jan-Lennard Struff mit 6:4 und 6:2 gewinnen können. 

Nun trifft die Weltranglistennummer 47 bereits zum zweiten Mal innert weniger Wochen auf einen Top-Spieler. In der ersten Runde der French Open musste nämlich Sousa gegen Novak Djokovic antreten. Er verlor das Match mit 1:6, 2:6 und 4:6. (syl)

Artikel lesen