Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Capelas Rockets überstehen erstmals seit Yao Mings Rücktritt eine Playoff-Serie

29.04.15, 07:19 29.04.15, 09:30


Die Houston Rockets mit dem 20-jährigen Schweizer Clint Capela stehen in den NBA-Playoffs im Viertelfinal. Gegen die Dallas Mavericks mit Dirk Nowitzki kommt Houston mit 103:94 und 4:1 Siegen weiter.

Houston gewann erstmals seit sechs Jahren und dem Rücktritt von Yao Ming wieder eine Playoff-Serie. Und Clint Capela spielte auch in Spiel 5 nicht erst, als alles entschieden war. Der junge Schweizer skorte in allen fünf Partien der Serie gegen die Mavericks mindestens einen erfolgreichen Wurf.

Die Highlights der Partie. video: youtube/nba time

Ausserdem war Capela an der Vorentscheidung beteiligt, als er unmittelbar vor der Halbzeitpause nach einem vergebenen Freiwurf der Mavericks den Rebound eroberte, sofort zu James Harden (28 Punkte) passte, der mit einem Dreipunktewurf aus riesieger Distanz auf 56:50 stellte.

In den Playoff-Viertelfinals trifft Houston auf den Sieger der Serie zwischen den Los Angeles Clippers und San Antonio Spurs. (pre/si)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Serie ausgeglichen

Superstars führen im letzten Drittel die Wende für Miami herbei

In der Halbfinal-Serie der NBA-Playoffs zwischen den Indiana Pacers und den Miami Heat steht es 1:1. Entscheidend beim 87:83 der Heat sind LeBron James und Dwayne Wade.

James (22 Punkte) und Wade (23) kamen allein im letzten Viertel auf 22 der total 25 Heat-Zähler. Diese waren bitter nötig, um den drohenden 0:2-Rückstand in der Serie abzuwenden. Denn 7:19 Minuten vor Schluss lag Miami noch 69:73 zurück, ehe eine Serie von James (7) zur Wende führte. Indiana, das nach der …

Artikel lesen