Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NBA

Sefolosha bei Hawks-Höhenflug in Nebenrolle, Capela spielt 72 Sekunden

11.12.14, 07:24
epaselect epa04524093 Atlanta Hawks guard Thabo Sefolosha (L) of Switzerland and Philadelphia 76ers guard Michael Carter-Williams battle for a loose ball during the second half of their NBA basketball game at Philips Arena in Atlanta, Georgia, USA, 10 December 2014. The Hawks defeated the 76ers.  EPA/ERIK S. LESSER CORBIS OUT

Thabo Sefolosha: Es hat nicht für die Starting-Line-Up gereicht, aber für den Sieg. Bild: ERIK S. LESSER/EPA/KEYSTONE

In der NBA-Meisterschaft stellen die Atlanta Hawks mit dem Schweizer Thabo Sefolosha die längste Siegesserie seit 17 Jahren auf. Gegen Philadelphia gewinnt Atlanta mit 95:79. 

Für die Atlanta Hawks (15-6) war es bereits der achte Sieg hintereinander - die längste Erfolgsserie, seit Atlanta 1997 die ersten elf Partien der neuen Saison alle gewann. Die Philadelphia 76ers (2-19), die in diesem Herbst erst zweimal gewannen, vermochten Atlanta nicht zu beunruhigen. Atlanta geriet nie in Rückstand und führte schon nach 20 Minuten erstmals mit zehn Punkten Vorsprung (41:31). Der Romand Thabo Sefolosha spielte dabei keine Hauptrolle. Er figurierte nicht im Starting-Line-Up, wurde aber während gut 20 Minuten eingesetzt und steuerte neun Rebounds und vier Assists bei. 

Bei den Houston Rockets gelangte Clint Capela während 72 Sekunden zum Einsatz. Houston (16-5) verlor bei den Golden State Warriors (19-2) mit 93:105. (si) 



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Komplett anders als der Rest der Welt

40 Grafiken, die uns den US-Sport erklären

Den ganzen Artikel mit allen 40 Grafiken gibt es auf vox.com (englisch)

Artikel lesen