Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NBA Playoff-Final

Spurs gewinnen auswärts wieder und stehen vor dem Titel

epa04253142 San Antonio Spurs player Kawhi Leonard (L) goes to the basket against Miami Heat player Chris Anderson (R) in the first half of the NBA Finals game four at American Airlines Arena in Miami, Florida, USA, 12 June 2014. The winner of the best of seven will be NBA Finals Champions.  EPA/ANDY LYONS / POOL CORBIS OUT

Auch Miamis Haudegen Chris Anderson kann die Spurs nicht stoppen. Bild: EPA/GETTY IMAGES POOL

San Antonio ist noch ein Sieg entfernt vom fünften Meistertitel in der NBA. Die Spurs gewinnen in der Playoff-Finalserie gegen Miami auch ihr zweites Auswärtsspiel klar (107:86). Sie führen nun 3:1.

San Antonio kann in der Nacht auf Montag im heimischen Stadion den Sack zumachen. Miamis dritter Meistertitel in Folge ist in weite Ferne gerückt. Der dritte Sieg der Spurs war nie gefährdet. Bis zur Halbzeit hatten sie sich bereits einen Vorsprung von 19 Punkten erarbeitet. (dux/si)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

His Airness setzt zur Landung an

13.01.1999: Michael Jordan verkündet seinen zweiten Rücktritt, lässt damit die Basketball-Welt stillstehen und die Nike-Aktie absacken

13. Januar 1999: Nachdem die Basketball-Legende Michael Jordan mit den Chicago Bulls dreimal die Meisterschaft in Folge holt, zieht der 35-Jährige bald darauf zum zweiten Mal einen Schlussstrich unter seine Karriere. 

Michael Jordan entschliesst sich in den Ferien auf den Bahamas, seine eindrückliche Karriere zu beenden. Die 35-Jährige Basketball-Legende hat sich im Sommer nicht fit gehalten und selten trainiert. Der Ausnahmeathlet hat auch keine Lust mehr, die verkürzte Saison mit nur noch 52 Spielen in Angriff zu nehmen. Ein monatelanger Streit um die Erhöhung der Spielergehälter zwischen den Klubbesitzern und der Spielergewerkschaft hat den Fans den Auftakt in die NBA verdorben.

Der Besitzer der …

Artikel lesen
Link to Article