Sport kompakt

NBA

Neuer Teamkollege für Sefolosha

02.03.14, 09:38
Milwaukee Bucks' Caron Butler (3) loses the ball under pressure from Cleveland Cavaliers' Luol Deng, right, in the first quarter of an NBA basketball game, Friday, Jan. 24, 2014, in Cleveland. (AP Photo/Mark Duncan)

Butler im Einsatz bei Milwaukee. Bild: AP/AP

Die Oklahoma City Thunder haben Small Forward Caron Butler verpflichtet. Der laufende Vertrag des 33-Jährigen bei den Milwaukee Bucks wurde aufgelöst.

Der gute Distanzwerfer begann 2002 seine NBA-Karriere bei den Miami Heat. Das Team aus Florida hatte sich ebenfalls für Butler interessiert. Oklahoma City ist bereits das siebte Team, für welches Butler spielt. Mit den Dallas Stars holte er 2011 den Titel. (si/qae)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Utah Jazz holt beim grössten NBA-Comeback 36 Punkte Rückstand auf

27. November 1996: Gegen die Denver Nuggets liegen die Utah Jazz hoffnungslos zurück. Doch sie schaffen scheinbar Unmögliches und siegen nach einem 34:70-Rückstand noch.

Als die Halbzeit-Sirene im Delta Center in Salt Lake City ertönt, wird das Heimteam mit Buh-Rufen in die Kabine verabschiedet. Kein Wunder: Die Utah Jazz liegen gegen die Denver Nuggets mit 36:70 zurück.

Was die Fans – und wohl auch die Spieler – da noch nicht wissen: In der zweiten Halbzeit wird sich ein Basketball-Wunder ereignen. Utah, dessen maximaler Rückstand kurz nach Wiederbeginn 36 Punkte beträgt, gewinnt die Partie tatsächlich noch mit 107:103. Es ist bis heute das grösste …

Artikel lesen