Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schwarze Serie

Hiller und Diaz gehen mit den Flames zum fünften Mal in Folge als Verlierer vom Eis

15.12.14, 06:54 15.12.14, 08:45

Die Entscheidung: Chicagos Brandon Saad bezwingt Jonas Hiller zum 2:1. nhl.com

Das Schweizer Duo Jonas Hiller und Raphael Diaz kassiert mit den Teamkollegen der Calgary Flames eine Niederlage. Im Auswärtsspiel bei den Chicago Blackhawks setzt es eine 1:2-Niederlage ab.

Torhüter Jonas Hiller kann der Nuller nicht angehängt werden. Der Keeper war bei den beiden Gegentoren chancenlos. Bei der Entscheidung in der 53. Minute zum 2:1 lancierten die Blackhawks einen sehenswerten Konter und tauchten zu zweit vor Hiller auf. Brandon Saad erwischte den Schweizer Keeper in der Fanghand-Ecke mit einem Handgelenkschuss in die obere Ecke. Mit seinen 26 Paraden hielt Hiller die Flames lange im Spiel. Gleichwohl kassierte Calgary die fünfte Niederlage in Serie, Chicago nimmt die Leaderposition in der Central Division ein.

Raphael Diaz erhielt etwas mehr als zehn Minuten Eiszeit. Die Statistik weist für ihn eine ausgeglichene Bilanz aus. (dux/si)

NHL, Regular Season

Chicago Blackhawks – Calgary Flames 2:1 



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Die Schöne und das Biest» reloaded: Owetschkin und seine Trophäe in den Flitterwochen

1124 NHL-Spiele musste Alexander Owetschkin warten, bis die Stanley-Cup-Trophäe endlich «Ja!» sagte. Doch nun, 14 Jahre nach dem ersten Annäherungsversuch des Russen, sind die Schöne und das Biest das glücklichste Liebespaar der Welt.

Willst du mit mir gehen?

Früher war alles so einfach. Nur eine Frage auf einen Spickzettel geschrieben und schon wusste man, ob Liebe im Spiel ist. Der russische Eishockeyspieler Alexander Owetschkin musste da einiges länger kämpfen. 14 Jahre um genau zu sein, bis er sein 32. Lebensjahr erreichte. Dafür sind er und seine neue Freundin nun verliebt wie kein anderes Paar.

Natürlich holen die zwei Turteltäubchen in ihren Flitterwochen nun alles nach, was sie in den 13 Jahren verpasst haben. (Die …

Artikel lesen