Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

So spielte die NHL

Weber siegt mit Canucks im Penaltyschiessen – Müller bei Sharks-Pleite bei drei Gegentoren auf dem Eis

10.11.14, 06:42 10.11.14, 09:40

Highlights der Partie Ducks vs. Canucks. nhl.com

Yannick Weber gewinnt mit den Vancouver Canucks in Anaheim 2:1 nach Penaltyschiessen und ist damit in der Nacht auf Montag als einziger Schweizer in der NHL erfolgreich.

Der Berner Verteidiger kam bei den gut in die Meisterschaft gestarteten Kanadiern über 20 Minuten zum Einsatz, während sein Zuger Abwehrkollege Luca Sbisa gegen sein ehemaliges Team nur auf der Tribüne Platz nehmen durfte.

Beide Treffer waren im Mitteldrittel gefallen. Im Shootout konnte dann einzig Nick Bonino von den Canucks reüssieren. Vancouver gewann gegen die Anaheim Ducks erstmals wieder nach sechs Niederlagen in Serie gegen die Kalifornier.

Highlights der Partie Blackhawks vs. Sharks. nhl.com

Keinen guten Abend verbrachte Mirco Müller mit den San Jose Sharks. Der 19-jährige Zürcher Verteidiger stand bei der 2:5-Niederlage in Chicago bei drei Gegentoren auf dem Eis.

Einen emotionalen Sieg feierte Toronto im Ontario-Derby in Ottawa (5:3 nach 2:3-Rückstand). Die Partie war am 22. Oktober nach dem Terroranschlag auf das Parlament in der kanadischen Hauptstadt mit einem Todesopfer verschoben worden. (pre/si)

NHL-Resultate vom Sonntag

Anaheim – Vancouver (mit Weber, ohne Sbisa) 1:2 n.P.

Chicago – San Jose (mit Müller) 5:2

Detroit – Tampa Bay 3:4 n.P. 

NY Rangers – Edmonton 1:3

Ottawa – Toronto 3:5

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen