Sport kompakt

Tennis

Djokovic als erster Spieler für die ATP-Finals in London qualifiziert

08.07.14, 13:03
Novak Djokovic of Serbia holds the winners trophy after defeating Roger Federer of Switzerland 
in their men's singles final tennis match at the Wimbledon Tennis Championships, in London July 6, 2014.   Djokovic said that he dedicated his win to his former coach who died last year.           REUTERS/Stefan Wermuth (BRITAIN  - Tags: SPORT TENNIS)

Djokovic mit dem Wimbledon-Pokal. Bild: STEFAN WERMUTH/REUTERS

Novak Djokovic hat nach seinem Sieg in Wimbledon nicht nur seine 102. Woche an der Spitze der Weltrangliste angetreten, er ist auch als erster Spieler für die ATP-Finals qualifiziert. Vom 9. bis 16. November nehmen die besten acht Spieler des Jahres am Turnier in London teil, bei dem Roger Federer mit sechs Titeln Rekordsieger ist. Federer und Australian-Open-Champion Stan Wawrinka belegen im Jahresranking – wie in der Weltrangliste – die Plätze 3 und 4.

Als nächster Programmpunkt steht für den 27-jährigen Djokovic am Mittwoch seine Hochzeit mit Jelena Ristic an, die im Herbst das erste Kind des Paares erwartet. (si/qae)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Losglück für Federer in Melbourne – kommt es zum Halbfinal-Duell mit Djokovic?

Roger Federer trifft zum Auftakt des Australian Open auf den Slowenen Aljaz Bedene (ATP 51). Der Titelverteidiger ist in der gleichen Tableau-Hälfte wie Novak Djokovic und Stan Wawrinka.

Der Weg zur Titelverteidigung beim Australian Open ist für Roger Federer nicht so steinig wie befürchtet. In der 1. Runde trifft der Schweizer auf den Slowenen Aljaž Bedene (ATP 51), gegen den er noch nie gespielt hat. In der 2. Runde wird wohl der Deutsche Jan-Lennard Struff (ATP 53) warten. Danach könnte es zum Duell mit Richard Gasquet (ATP 31) kommen. 

Sam Querrey (ATP 13) und der gesundheitlich angeschlagene Milos Raonic (ATP 23) sind die wahrscheinlichsten Gegner im …

Artikel lesen