Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Training geht vor

Eishockey-Nati sagt Test gegen Norwegen ab

04.02.14, 14:44
04.02.2014; Kloten; Eishockey - Training Schweiz;
Trainer Sean Simpson und Mathias Seger (Andy Mueller/freshfocus)

Sean Simpson leitet in Sotschi ein zusätzliches Training. Bild: freshfocus

Das Testspiel der Schweizer Eishockey-Nati gegen Norwegen vom 10. Februar findet nicht statt. Stattdessen trägt das Team von Coach Sean Simpson ein zusätzliches Training aus, an dem auch die Spieler aus Übersee teilnehmen werden.

Die Nationalmannschaft reist am 6. Februar nach Sotschi und wird dort vom 7. bis 11. Februar auf dem olympischem Eis trainieren.

Damit bestreitet die Nationalmannschaft ein einziges Vorbereitungsspiel vor den Olympischen Spielen. Am Sonntag, 9. Februar treffen die Schweizer auf Russland. (si/dux)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Stadion-Entscheid gefällt

Schweiz - Estland in Luzern 

Das nächste Heimspiel der Schweizer Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation findet in Luzern statt. Am Freitag, 27. März, empfängt die SFV-Auswahl Estland in der Swissporarena. Spielbeginn ist um 20.45 Uhr. 

Im 2011 eröffneten Stadion des FC Luzern hatte die Schweiz im Rahmen der WM-Qualifikation 2014 bereits ein Pflichtspiel ausgetragen. Gegen Albanien gewann sie am 11. September 2012 in der Swissporarena 2:0. Im vergangenen Sommer fanden zudem die beiden WM-Testspiele gegen …

Artikel lesen