Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Serie A

Juventus gewinnt Derby und marschiert weiter vorne weg

23.02.14, 21:40

Carlos Tevez erzielt nach einer halben Stunde das Siegtor für Juventus gegen Torino. GIF: Youtube/ATLASSAT+SPORT

Juventus Turin gewinnt mit Stephan Lichtsteiner im Derby gegen Torino 1:0 und bleibt souveräner Leader. Die «Bianconeri» sind mit einem Vorsprung von sechs Verlustpunkten auf Verfolger AS Roma an der Tabellenspitze.

Damit ist die Heimbilanz von Juventus auch nach dem 13. Spiel in der eigenen Arena makellos. Torino dagegen blieb im zehnten Derby in Folge ohne Tor.

Seit Clarence Seedorf Trainer von Milan ist, gehören auch die Mailänder wieder öfters zu den Siegern. Das 2:0 bei Sampdoria Genua war der vierte Erfolg in der Meisterschaft im sechsten Spiel unter Seedorf. (dux/si)

Serie A, 25. Runde

Juventus Turin - Torino 1:0 (1:0)

Sampdoria Genua - Milan 0:2 (0:1)

Inter Mailand - Cagliari 1:1 (0:1)

Livorno - Hellas Verona 2:3 (0:3)

Udinese - Atalanta Bergamo 1:1

Chievo Verona - Catania 2:0.



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Fiat-Gewerkschaft kündigt nach Ronaldo-Transfer zu Juventus Streik an

Cristiano Ronaldos Transfer von Real Madrid zu Juventus Turin gilt als einer der spektakulärsten der Fussball-Geschichte. Doch Angestellte von Fiat freuen sich nicht uneingeschränkt über den Zuzug des fünffachen Weltfussballers. Ihre Gewerkschaft hat am Tag nach dem Mega-Transfer einen Streik angekündigt.

Die Verbindung: Der Autokonzern Fiat gehört ebenso der Familie Agnelli wie der Fussballklub Juventus Turin. Und diese Agnellis leisten sich nun den portugiesischen Europameister Ronaldo, dessen …

Artikel lesen