Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Serie A

Inters Ehrenpräsident Moratti tritt zurück

23.10.14, 21:45

Klub-Patriarch Massimo Moratti ist bei Inter Mailand als Ehrenpräsident zurückgetreten. Der 69-Jährige war insgesamt fast 20 Jahre Eigentümer des Serie-A-Klubs. Im November 2013 übernahm er das Amt des Ehrenpräsidenten.

Zuvor hatte Moratti 70 Prozent seiner Anteile an den indonesischen Investor Erick Thohir verkauft, der anschliessend auch neuer Präsident des 18-fachen italienischen Meisters geworden war. Italienische Medien spekulierten, der Rücktritt hänge möglicherweise mit einer Auseinandersetzung zwischen Moratti und Trainer Walter Mazzarri zusammen. (pre/si)



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Noch nicht in WM-Form

Deutschland nur Remis gegen Kamerun – Frankreich bangt um Ribéry

Joachim Löw, der sein Kader noch um drei Spieler reduzieren wird, musste beim zweitletzten Test vor der WM auf Goalie Manuel Neuer, Bastian Schweinsteiger und Philipp Lahm verzichten. Ansonsten liess er seine bestmögliche Formation auflaufen. Nach einem guten Start taten sich die Deutschen schwerer, sich vor das Tor der Kameruner zu spielen und gerieten immer wieder unter Druck. Roman Weidenfeller, der Ersatz von Neuer, verhinderte in der 38. Minute das 0:1 mit einer starken Parade gegen …

Artikel lesen