Sport kompakt

Serie A

Inters Ehrenpräsident Moratti tritt zurück

23.10.14, 21:45

Klub-Patriarch Massimo Moratti ist bei Inter Mailand als Ehrenpräsident zurückgetreten. Der 69-Jährige war insgesamt fast 20 Jahre Eigentümer des Serie-A-Klubs. Im November 2013 übernahm er das Amt des Ehrenpräsidenten.

Zuvor hatte Moratti 70 Prozent seiner Anteile an den indonesischen Investor Erick Thohir verkauft, der anschliessend auch neuer Präsident des 18-fachen italienischen Meisters geworden war. Italienische Medien spekulierten, der Rücktritt hänge möglicherweise mit einer Auseinandersetzung zwischen Moratti und Trainer Walter Mazzarri zusammen. (pre/si)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Serie A, 20. Runde

Shaqiri und Inter kassieren in letzter Sekunde eine Niederlage – Lichsteiner trifft für Juve

Obschon Xherdan Shaqiri unter der Woche im Cup gegen Sampdoria Genua gross auftrumpfte, verzichtet Inter-Trainer Roberto Mancini im Ligaspiel gegen die AC Torino vorerst auf den Schweizer. 

In der 56. Minute ist es aber so weit: Shaqiri kommt für Danilo D'Ambrosio. Doch der Kraftwürfel tut sich ebenso wie der Rest der Mailänder schwer und kann kaum Akzente setzen. Alles deutet bereits auf ein langweiliges 0:0 hin, als in der 94. Minute der Turiner Emiliano Moretti nach …

Artikel lesen