Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rassistische Gesänge

Inter muss Fankurve für zwei Spiele schliessen

29.04.14, 14:53
Inter Milan's supporters hold a banner before the start of their Italian Serie A soccer match against Napoli at San Siro stadium in Milan April 26, 2014. REUTERS/Alessandro Garofalo (ITALY - Tags: SPORT SOCCER)

Wegen rassistischen Gesängen bleibt die Kurve geschlossen. Bild: Keystone

Inter Mailand muss seine Fankurve nach diskriminierenden Gesängen seiner Fans für zwei Spiele schliessen. Dies entschied das Sportgericht der Serie A und bestrafte den Klub damit für das Verhalten seiner Anhänger in der Partie gegen Napoli (0:0) am vergangenen Samstag.

Die Nordkurve des Giuseppe-Meazza-Stadions bleibt damit gegen Lazio Rom am 10. Mai und im ersten Heimspiel der kommenden Saison geschlossen. (si/qae)



Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

13 Fussball-Videos, die du verpasst hast, aber unbedingt sehen solltest

Die grossen Fussball-Schlagzeilen des Wochenendes gehören natürlich dem 7:1-Kantersieg von Meister YB gegen den taumelnden FC Basel. Doch du wirst es nicht bereuen, dir auch diese Szenen aus aller Welt reinzuziehen!

«Lauf, Forrest, lauf!», rufen sie von der Seitenlinie. Und Forrest Gump Gervinho tut, was man ihm rät: Er läuft. Und läuft und läuft und läuft und trifft zum 2:0 beim Sieg von Parma gegen Cagliari:

Der Ivorer wechselte auf diese Saison hin aus China zurück nach Italien – und offensichtlich hat er's immer noch drauf!

Die Schwalbe des Wochenendes? Das ist zweifellos die von Feyenoords Steven Berghuis. Der 26-jährige Stürmer kriegt von Utrecht-Verteidiger Willem Janssen einen harmlosen Klaps auf …

Artikel lesen