Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ski alpin

Daniel Yule fährt im Europacup-Slalom-Dritter in Pozza di Fassa aufs Podest

19.12.14, 16:16 19.12.14, 17:25
14.12.2014; Are; Ski alpin - Weltcup Are 2014 - Slalom Maenner; Daniel Yule (SUI) (Nisse Schmidt/Expa/freshfocus)

Bild: Nisse Schmidt/freshfocus

Daniel Yule zeigt auch auf zweithöchster Ebene gute Leistungen. Der Walliser mit schottischen Wurzeln belegte im Europacup-Slalom in Pozza di Fassa (It) Platz 3.

Yule, der dank den Rängen 10 und 14 in den Weltcup-Slaloms in Levi (Fi) und Are (Sd) die WM-Selektionskriterien erfüllt hat, verpasste seinen zweiten Sieg im Europacup nach jenem im Slalom vor einem Jahr in Vemdalen (Sd) um 36 Hundertstel. Der Schwede Mattias Hargin siegte vier Hundertstel vor dem Italiener Stefano Gross. Zweitbester Schweizer war der Nidwaldner Reto Schmidiger als Achter.

In Pozza di Fassa kam das neue, von der FIS initiierte Format zur Anwendung. Das Programm umfasste drei Durchgänge auf verkürzter Piste. Die Fahrzeit in den einzelnen Läufen betrug rund 26 Sekunden. Nach der Qualifikation waren die besten 30 Fahrer für die zweite Runde zugelassen, von denen die schnellsten 15 im eigentlichen Final starten durften. (pre/si)



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Tour de Suisse

Meyer gewinnt Königsetappe - Martin bleibt Leader

Der Australier Cameron Meyer gewinnt die Königsetappe der 78. Tour de Suisse. Cameron setzt sich im Sprint gegen seine zwei Fluchtkollegen durch. Der Deutsche Tony Martin verteidigt sein Leadertrikot.

Die 181,8 km lange Etappe von Bellinzona nach Sarnen im Kanton Obwalden führte über den Gotthard-, Furka- und Grimselpass sowie am Schluss über den Brünig. Insgesamt waren 3855 Höhenmeter zu überwinden.

Nach rund 20 Kilometer hatte sich ein Sextett abgesetzt. Neben Cameron Meyer (Au), …

Artikel lesen