Sport kompakt

Europacup-Final in Andorra

Fixe Weltcup-Startplätze für Suter, Yule und Schmidiger

12.03.14, 13:49 12.03.14, 15:29

Daniel Yule beim Olympia-Slalom in Sotschi. Bild: Reuters

Corinne Suter sichert sich beim Europacup-Finale in Andorra als Abfahrts-Zweite hinter Siegerin Ramona Siebenhofer (Ö) den Sieg in der Disziplinenwertung und damit einen Weltcup-Fixplatz für nächste Saison.

Mit den 80 Punkten vom Mittwoch übernahm Corinne Suter auch die Führung in der Gesamtwertung des Europacups. Die 19-jährige Schwyzerin führt vor den letzten drei Rennen mit 29 Punkten Vorsprung vor Teamkollegin Michelle Gisin. Morgen findet in Soldeu der letzte Super-G des Winters statt. Auch in dieser Disziplin liegt Suter bereits in Führung und hat schon jetzt einen fixen Startplatz für den nächsten Weltcup-Winter auf sicher.

Bei den Männern holten sich mit dem Walliser Daniel Yule und dem Nidwaldner Reto Schmidiger gleich zwei Schweizer einen fixen Startplatz für die Weltcup-Slaloms des nächsten Winters. Yule, der Zweite der Junioren-WM, belegte im letzten Rennen hinter dem französischen Gesamt-Leader Victor Muffat-Jeandet Platz 2, doch dies reichte ihm zum Sieg in der Slalom-Wertung. Schmidiger verpasste in Soldeu als Vierter das Podium knapp, aber im Schlussklassement des Slalom-Europacups sicherte er sich Platz 3, was ihm ebenfalls einen fixen Weltcup-Startplatz garantiert. (qae/ram/si)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sefolosha: «Die Verletzung wurde von der Polizei verursacht»

Thabo Sefolosha behauptet, sein Wadenbein sei wegen der Festnahme durch die Polizei gebrochen. Diese Aussage liess der Schweizer NBA-Spieler via Twitter von seinem Klub, den Atlanta Hawks, verbreiten.

Der 30-Jährige ging auf Anraten seine Anwälte nicht auf die Details des Zwischenfalls von vergangener Woche ein. «Diese Frage wird vor Gericht diskutiert werden», schrieb Sefolosha. «Ich will nur sagen, dass ich leide, dass ich eine ernsthafte Verletzung erlitten habe und …

Artikel lesen