Sport kompakt

Weltcup-Abfahrt in Saalbach

Nicht weniger als sechs Österreicher im Abfahrtstraining vorne – Küng als Achter bester Schweizer

19.02.15, 14:47

Abfahrtsweltmeister Patrick Küng ist auch in Saalbach der schnellste Schweizer. Bild: Alessandro Trovati/AP/KEYSTONE

Kjetil Jansrud stellt im ersten Training für die Weltcup-Abfahrt in Saalbach (Ö) vom Samstag die Bestzeit auf. Allerdings unterläuft dem Norweger ein Torfehler.

Hinter Jansrud reihten sich – angeführt von Max Franzsechs Österreicher ein, ehe auf Rang 8 Weltmeister Patrick Küng als bester Schweizer folgte. Der Glarner, der sich ebenfalls einen Torfehler notieren liess, büsste auf Jansrud 81 Hundertstel ein.

Für Jansrud, der an den Weltmeisterschaften in Beaver Creek mit Silber in der Super-Kombination hat vorlieb nehmen müssen, geht es darum, im Gesamtweltcup Terrain auf Leader Marcel Hirscher gutzumachen. Der Rückstand des Norwegers beträgt 180 Punkte. Hirscher überlegt sich offenbar, in Saalbach den Super-G vom Sonntag zu bestreiten.

In Saalbach finden erstmals wieder seit 1994 Speed-Weltcup-Rennen der Männer statt. 1991 hatte sich Franz Heinzer an diesem Ort zum Abfahrts-Weltmeister gekrönt. (si) 

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nasenbeinruch

Nach Zusammenprall mit Schweizer Kasami: Mandzukic zwei Wochen out

Atletico Madrid muss mindestens zwei Wochen lang auf seinen Stürmer Mario Mandzukic verzichten. Der 28-Jährige erlitt bei der Champions-League-Niederlage der Spanier gegen Olympiakos Piräus (2:3) einen Nasenbeinbruch wird operiert werden.

Mandzukic hatte sich beim Auswärtsspiel verletzt, als er mit Pajtim Kasami zusammenprallte. In der 38. Minute erzielte er den 1:2-Anschlusstreffer für Atletico. (si/cma)

Artikel lesen