Sport kompakt

Riesenslalom an der Junioren-WM

Aerni Fünfter bei norwegischem Dreifach-Sieg

04.03.14, 13:49 04.03.14, 14:47

Der Norweger Henrik Kristoffersen ist zum zweiten Mal nach 2012 Junioren-Weltmeister im Riesenslalom. Im slowakischen Jasna gewann er überlegen mit mehr als einer Sekunde Vorsprung die Goldmedaille. Kristoffersen, der in diesem Winter auch schon im Weltcup gewonnen hat und an den Olympischen Spielen in Sotschi die Bronzemedaille im Slalom errang, siegte vor seinen beiden Landsmännern Marcus Monsen und Rasmus Windingstad.

Eine hervorragende Leistung glückte dem Schweizer Luca Aerni. Mit der hohen Startnummer 42 fuhr er auf Rang 5. Die drei Norweger fuhren allerdings in einer eigenen Liga, der Rest der Welt büsste drei Sekunden und mehr auf das Trio ein. (ram)

Der Chef gratuliert dem Nachwuchs:

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

NLB

Meister Visp weiter ohne Punktverlust

In der Meisterschaft der NLB verteidigen die SCL Tigers zwar die Leader-Position mit Erfolg, der EHC Visp hingegen, der amtierende NLB-Meister, bleibt auch im dritten Spiel ohne Punktverlust.

Die Visper besiegten Thurgau mit 4:1. Bis zur 28. Minute hielten die Thurgauer im Wallis ein Unentschieden, dann besorgten Julian Schmutz (2:1) und William Rapuzzi (3:1) innerhalb von 234 Sekunden die Vorentscheidung. 

Langnau verteidigte Platz 1 in der Tabelle mit einem 2:1-Auswärtssieg in La …

Artikel lesen