Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Riesenslalom an der Junioren-WM

Aerni Fünfter bei norwegischem Dreifach-Sieg

04.03.14, 13:49 04.03.14, 14:47

Der Norweger Henrik Kristoffersen ist zum zweiten Mal nach 2012 Junioren-Weltmeister im Riesenslalom. Im slowakischen Jasna gewann er überlegen mit mehr als einer Sekunde Vorsprung die Goldmedaille. Kristoffersen, der in diesem Winter auch schon im Weltcup gewonnen hat und an den Olympischen Spielen in Sotschi die Bronzemedaille im Slalom errang, siegte vor seinen beiden Landsmännern Marcus Monsen und Rasmus Windingstad.

Eine hervorragende Leistung glückte dem Schweizer Luca Aerni. Mit der hohen Startnummer 42 fuhr er auf Rang 5. Die drei Norweger fuhren allerdings in einer eigenen Liga, der Rest der Welt büsste drei Sekunden und mehr auf das Trio ein. (ram)

Der Chef gratuliert dem Nachwuchs:

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Stadion-Entscheid gefällt

Schweiz - Estland in Luzern 

Das nächste Heimspiel der Schweizer Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation findet in Luzern statt. Am Freitag, 27. März, empfängt die SFV-Auswahl Estland in der Swissporarena. Spielbeginn ist um 20.45 Uhr. 

Im 2011 eröffneten Stadion des FC Luzern hatte die Schweiz im Rahmen der WM-Qualifikation 2014 bereits ein Pflichtspiel ausgetragen. Gegen Albanien gewann sie am 11. September 2012 in der Swissporarena 2:0. Im vergangenen Sommer fanden zudem die beiden WM-Testspiele gegen …

Artikel lesen