Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Skicross in Tegernsee

Fanny Smith in Final wegen Zweikampf disqualifiziert

22.02.15, 16:55
Switzerland's Fanny Smith, left, competes to place third at the women's freestyle ski cross event at the Freestyle Ski and Snowboard World Championships in Kreischberg, Austria, Sunday, Jan. 25, 2015. (AP Photo/Darko Bandic)

Fanny Smith (l.) wird am Sonntag im Final disqualifiziert. Bild: Darko Bandic/AP/KEYSTONE

Einen Tag, nachdem sie in überlegener Manier ihren elften Weltcupsieg feierte, wird die Schweizer Skicrosserin Fanny Smith am Weltcup in Tegernsee (De) beim zweiten Rennen im Final disqualifiziert.

Die Jury taxierte einen Zweikampf zwischen Smith und der österreichischen Weltmeisterin Andrea Limbacher als unfair. Das neuerliche Vorstossen in den Final wurde für die Westschweizerin deshalb wertlos; Smith erhielt nach der Aktion keine Weltcuppunkte. Dies ist deshalb besonders ärgerlich, weil Smiths Rückstand in der Weltcupwertung auf die in diesem Rennen siegreiche Gesamtführende Anna Holmlund (Sd) von 8 auf 108 Punkte anwuchs.

Die Entscheidung um den Gesamtsieg wird am 13./14. März in Megève fallen, wo die letzten beiden Wettkämpfe der Saison stattfinden werden. (si)



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das sind die 15 Schweizer Olympia-Medaillen von Pyeongchang

Nach einem harzigen Beginn löste sich der Knoten – und die Schweiz holte so viele Medaillen wie erst einmal, vor 30 Jahren in Calgary. 5x Gold, 6x Silber und 4x Bronze: Schweizer Athleten sorgten für erwartete, unerwartete und sogar sensationelle Podestplätze.

Jenny Perret und Martin Rios gehen auf dem Eis nicht zimperlich miteinander um. Auf den Erfolg des Duos, das einst auch privat ein Paar war, hat der raue Umgangston keinen Einfluss. Der Glarner und die Seeländerin gewannen bei der olympischen Premiere des Mixed-Curlings Silber und bescherten der Schweiz die erste Medaille an diesen Spielen.

Beat Feuz war in der Abfahrt als Favorit angetreten und hatte sich selber Gold zum Ziel gesetzt. Entsprechend kam die Freude über die Bronzemedaille beim …

Artikel lesen