Sport kompakt

Keine Vierschanzentournee

Finnland verzichtet auf Rekordsieger Ahonen

22.12.14, 14:58

Janne Ahonen kann nicht an die Vierschanzentournee kommen. Bild: Getty Images Europe

Die 63. Vierschanzentournee findet ohne den Rekordsieger Janne Ahonen statt. Der 37-Jährige steht nicht im Aufgebot des finnischen Verbandes. Der fünffache Tournee-Gewinner war in dieser Weltcup-Saison nur Ende November in Ruka am Start, wo er die Plätze 29 und 32 belegte. Ahonen werde sich wie der ebenfalls nicht nominierte Ville Larinto auf die Vorbereitung für die WM im Februar konzentrieren, teilte der finnische Skiverband mit. Zum Team an der am 28. Dezember in Oberstdorf beginnenden Tournee gehören Anssi Koivuranta, Lauri Asikainen, Jarkko Määttä und Sami Niemi.

Weiter ungewiss ist die Teilnahme des seit einem Trainingsunfall beim Weltcup-Auftakt verletzten Olympiasiegers Kamil Stoch. Er könne derzeit nicht sagen, ob er bis zum Tournee-Auftakt am Wochenende fit werde, sagte der Pole in einem Interview auf der Internetseite des Skiweltverbands FIS. (si/dpa) 

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sefolosha bei neuem Allzeit-Rekord der Hawks mit fünf Rebounds

Das 96:69 zuhause gegen die Phoenix Suns ist der 58. Saisonsieg der Atlanta Hawks, denen damit ein Bestwert in ihrer Klubgeschichte gelingt. Mehr als 57 Siege in einer Saison konnten die Hawks, die erst einmal NBA-Champion waren (1958 als St.Louis Hawks), noch nie erringen.

Atlanta beeindruckte vor allem in der zweiten Halbzeit mit einer starken Defensivleistung. Die Suns erzielten in einem Match erst einmal weniger Punkte – 1981 auswärts gegen Kansas City (68 Punkte). Thabo …

Artikel lesen