Sport kompakt

Nordische Kombination, Val die Fiemme

Tim Hug verpasst die Weltcup-Punkte – Weltcup-Leader wird wegen seiner Reissverschlüsse disqualifiziert 

01.02.15, 15:02

Tim Hug verpatzt den Langlauf völlig. Bild: Juergen Feichter/freshfocus

Bei seinem 13. Start in dieser Saison verpasste Tim Hug beim Weltcup der Nordisch-Kombinierer im Val die Fiemme (It) zum vierten Mal die Punkte. Der Solothurner lag bereits nach dem Springen nur auf Platz 27 und verlor im Langlauf über 10 km noch weitere fünf Positionen.

Sieger wurde Olympiasieger Jörgen Graabak aus Norwegen, der 3,8 Sekunden vor dem Österreicher Bernhard Gruber seinen ersten Weltcup-Erfolg feierte. Weltcup-Leader Eric Frenzel war wegen offener Reissverschlüsse an seinem Sprunganzug als Führender nach dem Springen disqualifiziert worden.

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

NLB

Meister Visp weiter ohne Punktverlust

In der Meisterschaft der NLB verteidigen die SCL Tigers zwar die Leader-Position mit Erfolg, der EHC Visp hingegen, der amtierende NLB-Meister, bleibt auch im dritten Spiel ohne Punktverlust.

Die Visper besiegten Thurgau mit 4:1. Bis zur 28. Minute hielten die Thurgauer im Wallis ein Unentschieden, dann besorgten Julian Schmutz (2:1) und William Rapuzzi (3:1) innerhalb von 234 Sekunden die Vorentscheidung. 

Langnau verteidigte Platz 1 in der Tabelle mit einem 2:1-Auswärtssieg in La …

Artikel lesen