Sport kompakt

Nordische Kombination, Val die Fiemme

Tim Hug verpasst die Weltcup-Punkte – Weltcup-Leader wird wegen seiner Reissverschlüsse disqualifiziert 

01.02.15, 15:02

Tim Hug verpatzt den Langlauf völlig. Bild: Juergen Feichter/freshfocus

Bei seinem 13. Start in dieser Saison verpasste Tim Hug beim Weltcup der Nordisch-Kombinierer im Val die Fiemme (It) zum vierten Mal die Punkte. Der Solothurner lag bereits nach dem Springen nur auf Platz 27 und verlor im Langlauf über 10 km noch weitere fünf Positionen.

Sieger wurde Olympiasieger Jörgen Graabak aus Norwegen, der 3,8 Sekunden vor dem Österreicher Bernhard Gruber seinen ersten Weltcup-Erfolg feierte. Weltcup-Leader Eric Frenzel war wegen offener Reissverschlüsse an seinem Sprunganzug als Führender nach dem Springen disqualifiziert worden.

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sefolosha: «Die Verletzung wurde von der Polizei verursacht»

Thabo Sefolosha behauptet, sein Wadenbein sei wegen der Festnahme durch die Polizei gebrochen. Diese Aussage liess der Schweizer NBA-Spieler via Twitter von seinem Klub, den Atlanta Hawks, verbreiten.

Der 30-Jährige ging auf Anraten seine Anwälte nicht auf die Details des Zwischenfalls von vergangener Woche ein. «Diese Frage wird vor Gericht diskutiert werden», schrieb Sefolosha. «Ich will nur sagen, dass ich leide, dass ich eine ernsthafte Verletzung erlitten habe und …

Artikel lesen