Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Skispringen

Deschwanden als letzter Springer im Hauptfeld

20.03.14, 14:32

Gregor Deschwanden schafft in Planica (Sln) als 40. der Qualifikation als letzter Skispringer Aufnahme im Hauptfeld. Der Luzerner setzt nach 117,5 m auf.

Deschwanden spürt die Strapazen der langen Olympia-Saison. Bereits in den letzten Wettkämpfen hatte sich gezeigt, dass in seinen Batterien nicht mehr viel Power steckt. Auch in den zwei Trainings-Sprüngen auf der Grossschanze - die Flugschanze in Planica wird derzeit umgebaut - erreichte er nicht sein gewohntes Rendement. Immerhin muss der Luzerner am Freitagnachmittag (ab 15.30 Uhr) nicht zuschauen.

Simon Ammann liess den Qualifikations-Sprung nach zwei mässigen Probe-Durchgängen aus. Als Nummer 7 im Gesamt-Weltcup ist der Toggenburger gesetzt.

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

4 Schanzen, 5 Favoriten und 6 Kuriositäten – alles, was du über die Tournee wissen musst

Heute beginnt die 65. Vierschanzentournee – mit den traditionellen vier Stationen: Wer in der Addition der vier Wettbewerbe die meisten Punkte sammelt, gewinnt den «Goldenen Adler» und damit die Tournee.

Im Gegensatz zu anderen Weltcup-Springen wird der erste Durchgang bei der Vierschanzentournee traditionell im K.o.-Modus ausgetragen. Die 50 qualifizierten Athleten werden in 25 Paare unterteilt und treten in direkten Duellen gegeneinander an.

Dabei springt der 1. der Qualifikation des …

Artikel lesen