Sport kompakt

Knifflige Aufgabe

Federer startet in Monte Carlo gegen Stepanek

14.04.14, 17:38
MONTE-CARLO, MONACO - APRIL 14:  Radek Stepanek of Czech Republic in action against Ivo Karlovic of Croatia during day two of the ATP Monte Carlo Rolex Masters Tennis at Monte-Carlo Sporting Club on April 14, 2014 in Monte-Carlo, Monaco.  (Photo by Julian Finney/Getty Images)

Radek Stepanek. Bild: Getty Images Europe

Roger Federer steigt in der 2. Runde des ATP-Masters in Monte Carlo gegen Radek Stepanek ins Turnier ein. Der Tscheche (ATP 40) besiegte in der Startrunde den kroatischen Aufschlags-Riesen Ivo Karlovic (ATP 53) mit 6:1, 6:2.

Der als Nummer 4 gesetzte Basler hat bislang 13 der 15 Duelle gegen Stepanek gewonnen, darunter die neun letzten Vergleiche. Dennoch ist Federer gewarnt, verlor er doch letztmals (2002 in Gstaad und 2008 in Rom) zweimal auf Sand gegen den unberechenbaren Tschechen.

Dieses Jahr trafen sie schon im Achtelfinal in Dubai aufeinander. Federer gewann in drei Sätzen mit 6:2, 6:7 und 6:3. (pre/si)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Was die Federer-Zwillinge den Papa nach dem 20. Grand-Slam-Titel Wichtiges fragen mussten

Erst gegen 3 Uhr stösst Roger Federer mit Freunden in einer Bar auf seinen Sieg an, im Gepäck den Norman Brooks Challenge Cup, zuvor musste er auch noch zum Dopingtest.

«Es ist unglaublich, wie lange alles dauert und wie viele Dinge es zu erledigen gibt», sagt der Baselbieter vor dem Government House in Melbourne. Nur drei Stunden hat er geschlafen. «Ich bin einfach nur müde und habe wenig geschlafen. Aber es war ein schöner Abend, weg vom Rampenlicht. Nur mit Freunden und Familie.»

Es sei ein …

Artikel lesen