Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Niederlage gegen Simon

Mit Ferrer ist der erste Top-Ten-Spieler out

31.08.14, 20:37 31.08.14, 22:10

Ferrer: «Adios, New York.» Bild: EDUARDO MUNOZ/REUTERS

David Ferrer verlor am US Open gegen den Franzosen Gilles Simon als erster Top-Ten-Spieler. Die Weltnummer 5, der designierte Halbfinalgegner Roger Federers, unterlag in der dritten Runde dem 26 Plätze schlechter rangierten Gegner mit 3:6, 6:3, 1:6, 3:6 relativ deutlich. 

Ebenfalls bereits vor dem ersten Wochenende beendet war das Turnier für sämtliche Amerikaner. Damit erreichte im zweiten Jahr in Folge kein Einheimischer die Achtelfinals des US Open. 

Bei den Frauen waren nach den ersten beiden Achtelfinals nur noch drei der besten zehn Spielerinnen der Welt im Turnier: Serena Williams, Eugenie Bouchard und Jelena Jankovic, die in der Nacht Montag gegen die Ostschweizerin Belinda Bencic spielen wird. Maria Scharapowa verlor bei sehr schwüler Hitze einen gut zweieinhalbstündigen Abnützungskampf gegen die Weltnummer 11 Caroline Wozniacki mit 4:6, 6:2, 2:6. (ram/si)



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

39-Jährig und kein bisschen müde

Marcel Jenni hängt noch ein Jahr an

Die Kloten Flyers haben die Verträge mit Marcel Jenni und Lukas Frick verlängert.

Der 39-jährige Stürmer Jenni unterschrieb einen Vertrag für eine Saison, der erst 19-jährige Verteidiger Frick verlängerte frühzeitig um drei weitere Saisons bis 2017.

Artikel lesen