Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tennis

French Open mit noch mehr Preisgeld

15.04.14, 13:20 15.04.14, 17:06

Die Tennisprofis dürfen sich am French Open über eine kräftige Erhöhung des Preisgeldes freuen. Beim zweiten Grand-Slam-Turnier der Saison werden insgesamt über 25 Millionen Euro ausgeschüttet, das sind drei Millionen mehr als letztes Jahr.

Allein die Sieger erhalten jeweils 1,65 Millionen Euro und damit zehn Prozent mehr als 2013. Von noch grösseren Steigerungen profitieren indes die Verlierer der 2. und 3. Runde sowie der Achtelfinals, die mit 42'000, 72'000 beziehungsweise 125'000 Euro zwischen 20 und 25 Prozent mehr bekommen als zuletzt. Das Turnier findet vom 25. Mai bis zum 8. Juni statt. (si)



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Zverev in fünf Sätzen weiter ++ Frauen: Nur noch zwei aus den Top Ten dabei

Alexander Zverev drohte in der 2. Runde das frühe Ausscheiden. Gegen den Amerikaner Taylor Fritz gewann er schliesslich nach 3:12 Stunden doch noch 6:4, 5:7, 6:7, 6:1, 6:2. Das Spiel war gestern beim Stand von 2:1 Sätzen für Aussenseiter Fritz abgebrochen worden.

«Das war kein gutes Gefühl», sagte er zum «Halbzeitstand». Er hoffe, dass er noch ein paar weitere Matches haben werde. Zverev dachte auch an das blamable Vorrunden-Aus der deutschen Fussball-Nationalmannschaft an der WM in …

Artikel lesen