Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tennis

French Open mit noch mehr Preisgeld

Die Tennisprofis dürfen sich am French Open über eine kräftige Erhöhung des Preisgeldes freuen. Beim zweiten Grand-Slam-Turnier der Saison werden insgesamt über 25 Millionen Euro ausgeschüttet, das sind drei Millionen mehr als letztes Jahr.

Allein die Sieger erhalten jeweils 1,65 Millionen Euro und damit zehn Prozent mehr als 2013. Von noch grösseren Steigerungen profitieren indes die Verlierer der 2. und 3. Runde sowie der Achtelfinals, die mit 42'000, 72'000 beziehungsweise 125'000 Euro zwischen 20 und 25 Prozent mehr bekommen als zuletzt. Das Turnier findet vom 25. Mai bis zum 8. Juni statt. (si)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Drama bei letztem Grand-Slam-Auftritt: Ferrer muss aufgeben, Nadal profitiert

Titelverteidiger Rafael Nadal zieht am US Open in New York problemlos in die 2. Runde ein. Sein Gegner David Ferrer gibt in der letzten Grand-Slam-Partie seiner Karriere beim Stand von 3:6, 4:3 auf.

Es war ein Ende, das sich niemand gewünscht hatte – weder die Zuschauer im Arthur-Ashe-Stadion, noch David Ferrer und auch nicht dessen langjähriger Davis-Cup-Kollege Rafael Nadal. Nachdem der Aussenseiter nach verlorenem ersten Durchgang beim Stand von 2:2 das Break geschafft hatte, liess er den …

Artikel lesen
Link to Article