Sport kompakt

WTA-Turnier in Madrid

Bencic besiegt im Beauty-Duell Giorgi und sichert sich Duell gegen Serena Williams

03.05.14, 19:28 06.05.14, 15:58
epa04160898 Camila Giorgi of Italy returns the ball to her compatriot Roberta Vinci during their second round match at the WTA BNP Paribas Katowice Open tennis tournament in Katowice, Poland, 09 April 2014.  EPA/ANDRZEJ GRYGIEL POLAND OUT

Belinda Bencic räumt Camila Giorgi in zwei Sätzen aus dem Weg.  Bild: EPA/PAP

Belinda Bencic (WTA 98) trifft am Sonntag beim Turnier von Madrid auf die Weltranglisten-Erste Serena Williams. Die 17-jährige Ostschweizerin sicherte sich den Platz im Hauptfeld dank einem 6:4, 7:5-Erfolg in der 2. Qualifikationsrunde gegen die Italienerin Camila Giorgi (WTA 54). Erst einmal stand Bencic bislang einer Top-10-Spielerin gegenüber: Anfang Jahr unterlag sie beim Australian Open in der 2. Runde der späteren Siegerin Li Na.

Gegen ein Mitglied der Familie Williams spielte Bencic aber bereits einmal. Ihren ersten Einsatz im Haupttableau eines WTA-Turniers bestritt sie im Herbst 2012 in Luxemburg gegen Venus Williams (3:6, 1:6). (si) 

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lieber Roger … Ein Brief an meinen guten Freund

Marco Chiudinelli ist Ex-Tennisprofi und Freund von Roger Federer seit Kindheitstagen. Zu seinem neusten Erfolg an den Australian Open schreibt er ihm einen Brief.

20: Seit gestern steht diese Zahl im Herren-Tennis für eine neue Bestmarke an gewonnenen Grand-Slam-Titeln und einmal mehr warst es Du, lieber Roger, welcher dieses neue Kapitel in die Tennis-Geschichtsbücher schrieb. Bezeichnenderweise schafftest Du diesen gewaltigen Meilenstein genau an demselben Ort, wo Du vor 14 Jahren dank Deinem ersten Australian-Open-Titel zum ersten Mal den Weltranglistenthron erklommen hattest.

In den vier Stunden, die Du gestern zwischen dem Betreten der Rod Laver Arena …

Artikel lesen