Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

WTA-Turnier in Madrid

Bencic besiegt im Beauty-Duell Giorgi und sichert sich Duell gegen Serena Williams

03.05.14, 19:28 06.05.14, 15:58
epa04160898 Camila Giorgi of Italy returns the ball to her compatriot Roberta Vinci during their second round match at the WTA BNP Paribas Katowice Open tennis tournament in Katowice, Poland, 09 April 2014.  EPA/ANDRZEJ GRYGIEL POLAND OUT

Belinda Bencic räumt Camila Giorgi in zwei Sätzen aus dem Weg.  Bild: EPA/PAP

Belinda Bencic (WTA 98) trifft am Sonntag beim Turnier von Madrid auf die Weltranglisten-Erste Serena Williams. Die 17-jährige Ostschweizerin sicherte sich den Platz im Hauptfeld dank einem 6:4, 7:5-Erfolg in der 2. Qualifikationsrunde gegen die Italienerin Camila Giorgi (WTA 54). Erst einmal stand Bencic bislang einer Top-10-Spielerin gegenüber: Anfang Jahr unterlag sie beim Australian Open in der 2. Runde der späteren Siegerin Li Na.

Gegen ein Mitglied der Familie Williams spielte Bencic aber bereits einmal. Ihren ersten Einsatz im Haupttableau eines WTA-Turniers bestritt sie im Herbst 2012 in Luxemburg gegen Venus Williams (3:6, 1:6). (si) 



Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Federer bodigt Chung und bleibt dank dem 16. Sieg in Serie die Weltnummer 1

Roger Federer egalisiert in Indian Wells seinen besten Saisonstart, erreicht mit einem 7:5, 6:1 über Chung Hyeon die Halbfinals und bleibt mindestens zwei weitere Wochen die Nummer eins der Welt.

Wie vor zwölf Jahren gewann Federer die ersten 16 Einzel der Saison. Damals setzte es in Spiel 17 im Final von Dubai gegen Rafael Nadal die erste Niederlage, ehe Federer mit Turniersiegen in Indian Wells und Miami die nächste Serie (17 Siege in Folge bis zum Final von Monte Carlo) startete. Diesmal bekommt es Roger Federer in den Halbfinals vom Samstag in der Mittagshitze in der Mojave-Wüste mit dem ungesetzten 21-jährigen Kroaten Borna Coric (ATP 49) zu tun.

Schon im Viertelfinal setzte sich …

Artikel lesen