Sport kompakt

Tennis

Oprandi in Marrakesch in den Viertelfinals

24.04.14, 17:00
Mar 21, 2014; Miami, FL, USA; Agnieszka Radwanska hits a forehand against Ramina Oprandi (not pictured) on day five of the Sony Open at Crandon Tennis Center. Mandatory Credit: Geoff Burke-USA TODAY Sports

Bild: X02835

Romina Oprandi (WTA 101) steht zum zweiten Mal in Folge bei einem WTA-Turnier auf Sand in den Viertelfinals. Zwei Wochen nach Bogota (Kol) stiess die Italo-Bernerin auch in Marrakesch (Mar) unter die letzten acht vor. Sie schlug die spanische Qualifikantin Beatriz Garcia Vidagany 6:2, 5:7, 6:2 und trifft nun auf die Österreicherin Yvonne Meusburger (WTA 38).

Gegen Beatriz Garcia Vidagany, die im Ranking auf Platz 246 klassiert ist und im Normalfall bei kleineren ITF-Turnieren antritt - letztmals spielte sie im Februar 2013 auf der WTA-Tour im Hauptfeld -, musste Romina Oprandi in die «Verlängerung», weil sie im zweiten Satz im letzten Game das Break kassierte. Im entscheidenden dritten Satz führte sie die Vorentscheidung mit einem frühen Servicedurchbruch zum 3:2 herbei. (si/syl)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

NLB

Meister Visp weiter ohne Punktverlust

In der Meisterschaft der NLB verteidigen die SCL Tigers zwar die Leader-Position mit Erfolg, der EHC Visp hingegen, der amtierende NLB-Meister, bleibt auch im dritten Spiel ohne Punktverlust.

Die Visper besiegten Thurgau mit 4:1. Bis zur 28. Minute hielten die Thurgauer im Wallis ein Unentschieden, dann besorgten Julian Schmutz (2:1) und William Rapuzzi (3:1) innerhalb von 234 Sekunden die Vorentscheidung. 

Langnau verteidigte Platz 1 in der Tabelle mit einem 2:1-Auswärtssieg in La …

Artikel lesen