Sport kompakt

WTA Masters

Dänin Wozniacki steht vor Halbfinalqualifikation

23.10.14, 11:53

Caroline Wozniacki hat bei den WTA-Finals der Frauen in Singapur ihren zweiten Sieg gefeiert. Die Entscheidungen in der «weissen» Gruppe fallen aber erst am Freitag. Die Dänin setzte sich gegen Agnieszka Radwanska aus Polen mit 7:5, 6:3 durch und führt damit nach zwei Runden mit zwei Siegen die Rangliste an.

Wozniacki im Hoch. Bild: EDGAR SU/REUTERS

Das Halbfinal-Ticket hat Wozniacki, die sich als letzte Spielerin fürs Masters qualifizierte, aber noch nicht gelöst. Vor den letzten Gruppenspielen am Freitag dürfen sich noch alle Spielerinnen Chancen ausrechnen, sogar Maria Scharapowa, die Nummer 2 der Welt, die mit 3:6, 2:6 gegen Petra Kvitova auch ihr zweites Vorrundenspiel verlor.

Die Russin bedarf fürs Weiterkommen eines Sieges in zwei Sätzen gegen Radwanska, ausserdem ist sie darauf angewiesen, dass Wozniacki gegen Petra Kvitova auch ihr letztes Gruppenspiel gewinnt. Scharapowa ist die einzige, die Serena Williams im letzten Turnier der Saison noch von der Nummer 1 der Welt verdrängen könnte. (si/syl)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schock für GC

Ben Khalifa mit Kreuzbandriss – auch Goalie Bürki wird GC fehlen

Die Zürcher Grasshoppers müssen mindestens sechs Monate lang auf Stürmer Nassim Ben Khalifa verzichten. Der 22-Jährige hat sich gestern beim 4:2-Heimsieg der Hoppers gegen Sion das Kreuzband im rechten Knie gerissen.

Gemäss dem «Blick» fällt auch Goalie Roman Bürki aus, nachdem er gestern den Platz angeschlagen verlassen musste. Bürki erlitt einen Rippenbruch und einen Muskelfaserriss am Bauch. Er fällt für drei bis vier Wochen aus. (ram)

Artikel lesen