Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tennis

Nadals Exhibition-Hauptprobe vor Comeback geglückt

25.09.14, 19:59
Rafael Nadal of Spain hits a return during his men's singles tennis match against Nick Kyrgios of Australia at the Wimbledon Tennis Championships, in London July 1, 2014.            REUTERS/Max Rossi (BRITAIN  - Tags: SPORT TENNIS)

In Wimbledon hat Rafael Nadal im Juli seinen letzten Ernstkampf bestritten. Bild: MAX ROSSI/REUTERS

Rafael Nadal, der seit Wimbledon kein Turnier mehr bestritten hat, gewann am Donnerstag ein Exhibition-Match gegen Jo-Wilfried Tsonga. Er setzte sich in der kasachischen Hauptstadt Astana mit 6:7 (2:7), 6:3, 6:4 durch. Das Comeback auf der Tour gibt der Spanier kommende Woche in Peking.

Nadal hatte sich Ende Juli am rechten Handgelenk verletzt und seither unter anderem auf die im letzten Jahr von ihm gewonnenen Turniere in Toronto und Cincinnati sowie auf das US Open verzichten müssen. «Nach jeder Verletzung bin ich zusätzlich motiviert», versicherte der Weltranglisten-Zweite. «Ich werde hart arbeiten, um zu meiner Bestform zurück zu finden.» Mitte Oktober wird Nadal die Swiss Indoors in Basel bestreiten. (dux/si/afp)



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Warum es selbst die Gegner freut, dass die «Big 5» zurück sind

Bei den US Open stehen die vier Grossen plus Wawrinka erstmals seit Wimbledon 2017 alle im Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers. Wieso das selbst die Gegner freut, obwohl sie ihretwegen seit einem Jahrzehnt nur Nebenrollen bekleiden .

Für die Konkurrenz gäbe es wahrlich genügend Gründe, die Grossen ihrer Zunft zu beneiden. Ja, sie gar ins Pfefferland zu wünschen. Seit über einem Jahrzehnt spielen diese fünf Darsteller die Hauptrollen, nur zwei der 54 seit den French Open 2005 verteilten Grand-Slam-Trophäen gewannen weder Roger Federer, Rafael Nadal, Novak Djokovic, Stan Wawrinka noch Andy Murray: 2009 Juan Martin Del Potro, fünf Jahre später Marin Cilic – beide bei den US Open.

Es sind Marginalien, meist bleibt der Konkurrenz …

Artikel lesen