Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tennis

Bencic weiter im Hoch

02.04.14, 21:08
06.03.2014; Indian Wells; Tennis - Indian Wells 2014;
Belinda Bencic (SUI) im Training (Ray Giublio/freshfocus)

Bild: Ray Giublio

Belinda Bencic reitet beim WTA-Turnier in Charleston, South Carolina (USA), weiterhin auf der Erfolgswelle. Die Schweizerin deklassierte in der 2. Runde die Neuseeländerin Marina Erakovic 6:2, 6:1.

Die Qualifikantin Bencic (WTA 140) feierte beim gut dotierten Sandplatz-Turnier den vierten Sieg in Serie. Somit steht die 17-jährige St. Gallerin erstmals in der 3. Runde eines WTA-Turniers. Die Schweizerin hat gute Aussichten, ihren Erfolgsparcours auf dem grünen Belag fortzusetzen.

Sie trifft nun erstmals auf die Ukrainerin Elina Switolina, die mit Sloane Stephens (USA) die Nummer 5 des Turniers eliminierte. Die 19-jährige Switolina, aktuell die Nummer 35 im Ranking und bester Teenager weltweit, hatte beim Australian Open gegen Stephens in den 1/16-Finals noch verloren. (si/syl)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lugano setzt sich an die Spitze

Der FC Lugano übernimmt zumindest vorübergehend die Tabellenführung in der Challenge League.

Die Tessiner setzten sich in der 27. Runde gegen Lausanne 2:1 durch. Der Sieger des Spitzenspiels von Morgen zwischen Servette und Wohlen kann Lugano jedoch an der Spitze ablösen.

Lugano kam zum fünften Sieg in den letzten sechs Partien. Es war ein verdienter Erfolg, der sich aber erst in der zweiten Halbzeit abzeichnete. Zur Pause führten die Lausanner noch dank einem Weitschuss-Tor von Max Veloso.

Die …

Artikel lesen