Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tennis

War es das mit den WTA-Finals? Hingis/Pennetta scheiden in Peking früh aus

02.10.14, 16:17

Dieses Mal gab es für Hingis und Pennetta nichts zu holen. Bild: Getty Images AsiaPac

Martina Hingis und Flavia Pennetta scheiden im Doppel-Turnier in Peking bereits in der 2. Runde aus. Damit rücken die WTA-Finals in weite Ferne.

Das als Nummer 8 gesetzte, schweizerisch-italienische Duo unterlag Kristina Mladenovic/Anastasia Pawljutschenkowa (Fr/Russ) 3:6, 6:3, 6:10.

Hingis/Pennetta, letzte Woche noch Turniersiegerinnen in Wuhan (China) und im September Finalistinnen beim US Open, verpassten durch die Niederlage den Vorstoss in die Top 8 des Doppel-Jahresrankings. Eine Teilnahme an den WTA-Finals in Singapur ist damit unwahrscheinlich geworden. (dux/si)



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

39-Jährig und kein bisschen müde

Marcel Jenni hängt noch ein Jahr an

Die Kloten Flyers haben die Verträge mit Marcel Jenni und Lukas Frick verlängert.

Der 39-jährige Stürmer Jenni unterschrieb einen Vertrag für eine Saison, der erst 19-jährige Verteidiger Frick verlängerte frühzeitig um drei weitere Saisons bis 2017.

Artikel lesen