Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Tennis

Hingis in ihrem ersten Doppelfinal seit zwölf Jahren

04.09.14, 22:56

Martina Hingis erreichte gestern ihren ersten Doppelfinal bei einem Grand-Slam-Turnier seit dem Australian Open 2002. Sie gewann mit Flavia Pennetta den Halbfinal des US Open 6:2, 6:4 gegen die drittgesetzten Cara Black/Sania Mirza.

 Mit der ein Jahr jüngeren Italienerin scheint die 33-jährige Rheintalerin die perfekte Ergänzung gefunden zu haben. Bild: GETTY IMAGES NORTH AMERICA

Martina Hingis erlebt am US Open ihr erfolgreichstes Turnier seit ihrem Comeback im Doppel vor einem Jahr. Im Halbfinal bezwangen die ungesetzten Hingis/Pennetta das erfahrene Doppel Cara Black/Sania Mirza erstaunlich klar gegen. Im zweiten Satz holten sie gegen das Duo aus Simbabwe und Indien sogar einen 1:4-Rückstand auf. 

Im Final treffen Hingis/Pennetta am Samstag auf das russische Duo Jekaterina Makarowa/Jelena Wesnina. (si/syl)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Stadion-Entscheid gefällt

Schweiz - Estland in Luzern 

Das nächste Heimspiel der Schweizer Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation findet in Luzern statt. Am Freitag, 27. März, empfängt die SFV-Auswahl Estland in der Swissporarena. Spielbeginn ist um 20.45 Uhr. 

Im 2011 eröffneten Stadion des FC Luzern hatte die Schweiz im Rahmen der WM-Qualifikation 2014 bereits ein Pflichtspiel ausgetragen. Gegen Albanien gewann sie am 11. September 2012 in der Swissporarena 2:0. Im vergangenen Sommer fanden zudem die beiden WM-Testspiele gegen …

Artikel lesen