Sport kompakt

Tennis

Hingis in ihrem ersten Doppelfinal seit zwölf Jahren

04.09.14, 22:56

Martina Hingis erreichte gestern ihren ersten Doppelfinal bei einem Grand-Slam-Turnier seit dem Australian Open 2002. Sie gewann mit Flavia Pennetta den Halbfinal des US Open 6:2, 6:4 gegen die drittgesetzten Cara Black/Sania Mirza.

 Mit der ein Jahr jüngeren Italienerin scheint die 33-jährige Rheintalerin die perfekte Ergänzung gefunden zu haben. Bild: GETTY IMAGES NORTH AMERICA

Martina Hingis erlebt am US Open ihr erfolgreichstes Turnier seit ihrem Comeback im Doppel vor einem Jahr. Im Halbfinal bezwangen die ungesetzten Hingis/Pennetta das erfahrene Doppel Cara Black/Sania Mirza erstaunlich klar gegen. Im zweiten Satz holten sie gegen das Duo aus Simbabwe und Indien sogar einen 1:4-Rückstand auf. 

Im Final treffen Hingis/Pennetta am Samstag auf das russische Duo Jekaterina Makarowa/Jelena Wesnina. (si/syl)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sefolosha bei neuem Allzeit-Rekord der Hawks mit fünf Rebounds

Das 96:69 zuhause gegen die Phoenix Suns ist der 58. Saisonsieg der Atlanta Hawks, denen damit ein Bestwert in ihrer Klubgeschichte gelingt. Mehr als 57 Siege in einer Saison konnten die Hawks, die erst einmal NBA-Champion waren (1958 als St.Louis Hawks), noch nie erringen.

Atlanta beeindruckte vor allem in der zweiten Halbzeit mit einer starken Defensivleistung. Die Suns erzielten in einem Match erst einmal weniger Punkte – 1981 auswärts gegen Kansas City (68 Punkte). Thabo …

Artikel lesen