Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tennis

Stefanie Vögele gelingt perfektes Tie-Break und zieht in Bad Gastein in Runde 2 ein

07.07.14, 16:17
05.07.2014; Zuerich; Tennis - 75 Jahre TC Belvoir - Showmatch Bencic - Voegele; Stefanie Voegele (SUI) (Claudia Minder/freshfocus)

Stefanie Vögele demütigt Julia Görges im Tie-Break. Bild: Claudia Minder/freshfocus

Stefanie Vögele steht beim WTA-Turnier in Bad Gastein in Runde 2. Zum Auftakt gewann die Aargauerin gegen die Deutsche Julia Görges 7:6, 6:2.

Stefanie Vögele (WTA 77) gelang im ersten Satz ein perfektes Tie-Break. Mit 7:0 holte sich die 24-Jährige den ersten Durchgang, wonach der Widerstand ihrer deutschen Gegnerin gebrochen war.

In Bad Gastein trifft Stefanie Vögele in ihrer nächsten Partie entweder auf die als Nummer 5 gesetzte Elina Switolina aus der Ukraine oder auf die Österreicherin Patricia Mayr-Achleitner.

Die topgesetzte Italienerin Flavia Pennetta musste kurzfristig forfait geben. Die 32-Jährige trat wegen einer Knöchelverletzung nicht zum geplanten Erstrundenspiel gegen die Amerikanerin Grace Min an. (dux/si)



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Rennausschluss gedroht

Rosberg gewinnt erstes Training trotz unerlaubtem Überholmanöver, wird aber freigesprochen

Die Ergebnislisten des ersten Trainingstages für den Grand Prix von Grossbritannien zeigen das gewohnte Bild. Nico Rosberg und Lewis Hamilton aus dem überlegenen Team Mercedes liessen sich je eine Bestzeit notieren.

WM-Leader und Vorjahressieger Rosberg war am Morgen vor Hamilton der Schnellste, am Nachmittag drehte der Engländer den Spiess um, obwohl er wegen des streikenden Motors das Training früher als geplant beenden musste. Rosberg hatte abseits der Strecke bange Momente zu …

Artikel lesen