Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Hawks fegen Wizards aus der Halle

Serientäter: Sefolosha gewinnt zum achten Mal in Folge

12.01.15, 07:44 12.01.15, 09:06

Für Sefolosha und Co. läuft's momentan wie geschmiert. Bild: David Goldman/AP/KEYSTONE

Die Atlanta Hawks und Thabo Sefolosha feiern in der NBA einen weiteren Sieg. Die Hawks bezwingen zuhause die Washington Wizards 120:89 und gewinnen bereits zum achten Mal in Folge.

Das Spitzenspiel der Eastern Conference war eine einseitige Angelegenheit. Zwar kamen die Wizards nach einem 20-Punkte-Rückstand (44:24) im dritten Viertel nochmals auf 67:70 heran, doch im Schlussviertel sorgte Atlanta mit einem Skore von 33:12 für die letztendlich klare Differenz. Mit 29 Siegen aus 37 Spielen bleiben die Hawks souveräner Leader im Osten.

Thabo Sefolosha kam etwas mehr als 20 Minuten zum Einsatz und beendete die Partie mit neun Punkten und acht Rebounds. Im ersten Viertel versenkte der 30-jährige Waadtländer zwei Freiwürfe. Insgesamt punkteten bei Atlanta nicht weniger als acht Spieler zweistellig. (ram/si)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Doppelpass mit dem Korb und rein damit – was für ein Buzzer Beater!

Basketballer Paulinho Boracini ist mit seinen 33 Jahren ein ausgebufftes Schlitzohr. Nur so ist zu erklären, was ihm in der brasilianischen Liga NBB gelang. Sein Team, Basquete Cearense, liegt gegen Bauru zwei Sekunden vor Schluss mit drei Punkten zurück. Als Paulinho gefoult wird, scheint das Spiel verloren zu sein – denn mit zwei Freiwürfen kann er ja höchstens zwei Punkte erzielen.

Den ersten Freiwurf versenkt Paulinho. Und dann schlägt die grosse Stunde des Routiniers. Er wirft den Ball …

Artikel lesen