Sport kompakt

NBA

Sefoloshas «OKC» als zweites Team für die Playoffs qualifziert

29.03.14, 08:47

Als zweites Team im Westen erreichen die Oklahoma City Thunder die Playoffs. Das Team des verletzten Waadtländers Thabo Sefolosha gewinnt gegen Sacramento 94:81. Da in der Nacht auf Samstag auch San Antonio gewann, liegt Oklahoma City noch immer drei Siege hinter den führenden Texanern auf dem zweiten Platz.

Die Spurs haben damit bereits 16 Spiele in Serie gewonnen und sind damit derzeit das stärkste Team in der Western Conference und der grosse Favorit auf einen Finaleinzug. Defensivspezialist Sefolosha ist seit Anfang Monat wegen einer Zerrung in der linken Wade ausser Gefecht, sollte aber rechtzeitig auf die Playoffs, die am Ostersamstag beginnen, wieder fit sein. (pre/si)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Utah Jazz holt beim grössten NBA-Comeback 36 Punkte Rückstand auf

27. November 1996: Gegen die Denver Nuggets liegen die Utah Jazz hoffnungslos zurück. Doch sie schaffen scheinbar Unmögliches und siegen nach einem 34:70-Rückstand noch.

Als die Halbzeit-Sirene im Delta Center in Salt Lake City ertönt, wird das Heimteam mit Buh-Rufen in die Kabine verabschiedet. Kein Wunder: Die Utah Jazz liegen gegen die Denver Nuggets mit 36:70 zurück.

Was die Fans – und wohl auch die Spieler – da noch nicht wissen: In der zweiten Halbzeit wird sich ein Basketball-Wunder ereignen. Utah, dessen maximaler Rückstand kurz nach Wiederbeginn 36 Punkte beträgt, gewinnt die Partie tatsächlich noch mit 107:103. Es ist bis heute das grösste …

Artikel lesen