Sport kompakt

NBA

Oklahoma City verliert bei Comeback von Westbrook gegen Miami

21.02.14, 07:20

LeBron James mit blutiger Nase. Bild: AP/AP

Die Oklahoma City Thunder verlieren beim Comeback ihres Point Guards Russell Westbrook zuhause gegen die Miami Heat 81:103.

OKC verliert erstmals seit dem 5. Januar wieder ein Heimspiel. Dies obwohl LeBron James 5:50 Minuten vor Schluss das Spielfeld verlassen musste, nachdem ihm Serge Ibaka unabsichtlich mit der Hand eine blutige Nase geschlagen hatte.

Nach einer Knieoperation und einer fast zweimonatigen Pause kehrte Point Guard Russell Westbrook in die Startformation der Thunder zurück. Er steuerte 16 Punkte zum Skore seines Teams bei, nur Kevin Durant war mit 28 Zählern erfolgreicher. Thabo Sefolosha erzielte zwei Punkte und holte drei Defensiv-Rebounds. (si)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

NLB

Meister Visp weiter ohne Punktverlust

In der Meisterschaft der NLB verteidigen die SCL Tigers zwar die Leader-Position mit Erfolg, der EHC Visp hingegen, der amtierende NLB-Meister, bleibt auch im dritten Spiel ohne Punktverlust.

Die Visper besiegten Thurgau mit 4:1. Bis zur 28. Minute hielten die Thurgauer im Wallis ein Unentschieden, dann besorgten Julian Schmutz (2:1) und William Rapuzzi (3:1) innerhalb von 234 Sekunden die Vorentscheidung. 

Langnau verteidigte Platz 1 in der Tabelle mit einem 2:1-Auswärtssieg in La …

Artikel lesen