Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Er nimmt's gemütlich

Bolt startet erst Mitte Juni in die Saison

Jamaican athlete Usain Bolt poses for the media with a copy of his new autobiography called 'Faster than Lightning' at a department store in London, Thursday, Sept. 19, 2013. (AP Photo/Kirsty Wigglesworth)

Usain Bolt. Bild: AP

Der sechsfache Olympiasieger Usain Bolt wird erst Mitte Juni in die Saison einsteigen. Der Sprintstar aus Jamaika leidet seit einigen Wochen an einer Entzündung im Fuss.

Zwar soll er in den nächsten Tagen das Training wieder aufnehmen können, doch gegenüber der französischen Presseagentur AFP erklärte Bolts Manager Ricky Simms, sein Schützling werde voraussichtlich erst beim Meeting in Ostrava (Tsch) am 17. Juni sein Saisondebüt geben. Weiter sei er in Paris (5. Juli) und Malmö (Sd, 5. August) sicher dabei. Zusätzliche Starts würden bald bekanntgegeben.



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das sind die 50 berühmtesten Sportler der Welt – drei Schweizer sind dabei

Der US-Sportmedienkonzern ESPN hat eine Liste der 100 berühmtesten Sportler der Welt erstellt. Er wandte dazu eine Formel an, in die beispielsweise Interaktionen auf Social Media und Internet-Suchanfragen einfliessen, aber auch Werbeeinnahmen.

Einige Fakten zur Liste:

» Die Liste mit den Plätzen 51 bis 100 findest du hier (ram)

Artikel lesen
Link to Article