Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rücktritt mit 40

Sprinter Hondo steigt vom Velo

02.10.14, 14:07
07.02.2014; Hatta; Radsport -  Tour of Dubai 2014 - 3. Etappe - Dubai - Hatta;
v.l.n.r. Fabian Cancellara (SUI), Oleg Tinkoff (RUS) Besitzer Team Tinkoff Saxo, Danilo Hondo (GER) (Tim De Waele/freshfocus)

Hondo (rechts) im Gespräch mit Teamkollege Fabian Cancellara. Bild: Tim De Waele/freshfocus

Der seit vielen Jahren im Tessin lebende Deutsche Danilo Hondo beendet nach 18 Jahren als Radprofi seine Karriere. «Es ist der richtige Zeitpunkt, ich kann mit einem guten Gefühl vom Rad steigen», so der 40-Jährige. Hondo gewann 90 Rennen auf der Strasse, wobei er 2001 zwei Giro-Etappen für sich entschied.

1994 holte er auf der Bahn WM-Gold in der Mannschaftsverfolgung. Der Negativpunkt seiner Karriere bildete eine zweijährige Dopingsperre (2005 bis 2007), weil Carphedon in seinem Urin gefunden worden war. Hondo bestreitet am Samstag in der Nähe von Stuttgart sein Abschiedsrennen. (ram/si)



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lugano überholt Wohlen – Le Mont macht Abstiegskampf nochmals spannend

Der FC Wohl muss sich nach seiner dritten Niederlage in Folge am Samstag vom FC Lugano überholen lassen. Die Tessiner schlugen heute Nachmittag den FC Winterthur mit 3:0. Matchwinner war der vom FC Zürich ausgeliehene Patrick Rossini. Mit einem Doppelpack innerhalb von zwei Minuten entschied der Stürmer Mitte der zweiten Halbzeit die Partie.

Am Tabellenende gab Aufsteiger Le Mont ein Lebenszeichen von sich. Die Waadtländer feierten auswärts im Keller-Duell gegen Biel einen wichtigen Sieg. Le …

Artikel lesen