Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

719 Proben genommen

Alle Dopingtests der Tour de France negativ

Technicians of the Swiss Laboratory for Doping Analyses (LAD) of the Centre Hospitalier Universitaire Vaudois, CHUV, pose with anti doping sample of urine in his laboratory in Lausanne, Wednesday, June 11, 2014. Martial Saugy, the director of the LAD Laboratory in Lausanne, and and his team of scientists are in charge of the doping analysis for the upcoming 2014 FIFA World Cup Soccer in Brazil. (KEYSTONE/Christian Brun)

Bild: KEYSTONE

Bei der diesjährigen Tour de France gab es keinen Dopingfall. Das sagt der internationale Radsport-Verband (UCI) nach der Analyse aller Proben.

Insgesamt wurden bei der Tour 719 Urin- und Blutproben genommen, knapp 100 mehr als im Vorjahr. Sämtliche Proben werden für mögliche spätere Analysen mit neueren Methoden eingefroren. (ram/si/apa)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Formel 1

Sauber verpflichtet Italiener Marciello als neuen Test- und Ersatzfahrer

Das Schweizer Formel-1-Team Sauber verpflichtet den Italiener Raffaele Marciello als Test- und Ersatzfahrer für die Saison 2015. Der 20-Jährige, der in Zürich geboren ist und in der Schweiz lebt, startete seine Karriere im Kartsport, wo er zahlreiche Siege einfuhr, bevor er den Schritt in den Formel-Sport machte.

2013 gewann er mit 13 Laufsiegen überlegen die Gesamtwertung der Formel-3-Europameisterschaft. Ein Jahr später stieg Marciello in die GP2-Meisterschaft auf, in der er …

Artikel lesen
Link to Article