Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Triumph für IAM-Team

Sylvain Chavanel gewinnt in Plouay

31.08.14, 15:52

Sylvain Chavanel hat für die Schweizer IAM-Equipe das World-Tour-Rennen GP Ouest France für sich entschieden. Der Franzose setzte sich im Sprint einer siebenköpfigen Gruppe durch. Für IAM ist es im Rahmen der höchsten Rennstufe erst der zweite Sieg seit dem Bestehen der Equipe.

In Plouay spurtete Chavanel vor dem Italiener Andrea Fedi und dem Franzosen Arthur Vichot über die Ziellinie. Den Flüchtlinge gelang es, wenige Meter Vorsprung auf das Feld ins Ziel zu retten.

Erst am Freitag hatte Chavanel bereits die Gesamtwertung der Tour du Poitou-Charentes gewonnen. Im Rahmen dieses Rennens der dritthöchsten Stufe gewann der 35-jährige Routinier auch eine (Zeitfahr-)Etappe. (ram/si)



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Triumph in Sestriere

Nächster Europacup-Sieg für Michelle Gisin

Michelle Gisin hat im italienischen Sestriere zum dritten Mal innerhalb von knapp drei Wochen triumphiert. Die dank dem Jugendbonus für die Olympischen Spiele selektionierte 20-Jährige siegte vor der französischen Weltcup-Fahrerin Nastasia Noens.

Dank dem neuerlichen Sieg baute Michelle Gisin ihre Führung in der Disziplinen-Wertung weiter aus und übernahm auch Platz 1 im Europacup-Gesamtklassement. (si)

Artikel lesen