Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bradley Wiggins attackiert den Stunden-Weltrekord

FILE - In this file photo dated Wednesday Sept. 24, 2014, world champion Britain's Bradley Wiggins competes to win the men's individual time trial event at the Road Cycling World Championships in Ponferrada, north-western Spain.  Wiggins is leaving the Sky team that turned him into a Tour de France champion, and during a press conference Friday April 10, 2015, he wasn’t feeling chatty at all and abruptly announced that he wouldn’t be speaking after all.  (AP Photo/Daniel Ochoa de Olza, FILE)

Bradley Wiggins will den Stunden-Weltrekord attackieren. Bild: Daniel Ochoa de Olza/AP/KEYSTONE

Zeitfahr-Weltmeister Bradley Wiggins nimmt am 7. Juni in London den Stunden-Weltrekord in Angriff und will die Bestmarke des Australiers Rohan Dennis von 52,491 Kilometern verbessern.

Dennis hatte seinen Weltrekord im Februar aufgestellt, Wiggins versucht nun am 7. Juni auf der Olympia-Bahn von 2012 schneller zu sein.

«Sir» Bradley Wiggins hatte am vergangenen Sonntag beim Klassiker Paris - Roubaix seine Strassenkarriere (vorerst?) beendet. Nun will er sich auf den Bahnradsport konzentrieren und an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro seine fünfte Olympia-Goldmedaille gewinnen. (si/twu)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Zürcher stehen auf Elektro-Trottinetts: Jetzt verdoppelt Lime Bike die Flotte

Nach den Mietvelos können nun auch Elektro-Trottinetts ausgeliehen werden. Die sind so beliebt, dass das US-Startup «Lime» seine Flotte in Zürich aufstocken will. 

Seit gut einem Monat stehen sie an diversen Ecken in Zürich und ziehen neugierige Blicke auf sich: Die ausleihbaren Elektro-Trottinetts des US-Unternehmens «Lime». Per App können sie entriegelt und gefahren werden. Einmal am Boden abtreten genügt, um davonzubrausen.

Nachdem Lime im Dezember vergangenen Jahres rund 500 Velos (Lime Bikes) in der Stadt Zürich platzierte, zog es Mitte Juni mit einer Elektro-Trottinett-Flotte nach. In den USA hat das Unternehmen die E-Roller bereits vor einem …

Artikel lesen
Link to Article