Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rad

Stefan Küng holt WM-Bronze im Zeitfahren

22.09.14, 17:39

Auch am zweiten Tag der Rad-WM im spanischen Ponferrada gibts für die Schweiz eine Medaille. Stefan Küng holt sich Bronze im U23-Zeitfahren.

Stefan Kueng wird Zweiter im Zeitfahren, beim Zeitfahren der Maenner an den Rad Schweizermeisterschaften in Roggliswil LU, am Mittwoch 25. Juni 2014. (KEYSTONE/Urs Flueeler)

Stefan Küng holt Edelmetall. Bild: KEYSTONE

Der 1,93 m grosse Ostschweizer, sowohl auf der Bahn als auch auf der Strasse das grösste Schweizer Talent, verlor auf Sieger Campbell Flakemor (Au) 9,22 Sekunden. Die Silbermedaille sicherte sich mit 0,48 Sekunden Rückstand der Ire Ryan Muller.

Bereits am Sonntag gewannen die Schweizer Radfahrer im Team-Zeitfahren mit Silvan Dillier (Gold) und Doris Schweizer (Bronze) zwei Medaillen. (si/syl)



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lugano überholt Wohlen – Le Mont macht Abstiegskampf nochmals spannend

Der FC Wohl muss sich nach seiner dritten Niederlage in Folge am Samstag vom FC Lugano überholen lassen. Die Tessiner schlugen heute Nachmittag den FC Winterthur mit 3:0. Matchwinner war der vom FC Zürich ausgeliehene Patrick Rossini. Mit einem Doppelpack innerhalb von zwei Minuten entschied der Stürmer Mitte der zweiten Halbzeit die Partie.

Am Tabellenende gab Aufsteiger Le Mont ein Lebenszeichen von sich. Die Waadtländer feierten auswärts im Keller-Duell gegen Biel einen wichtigen Sieg. Le …

Artikel lesen