Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Velo

Bradley Wiggins gewinnt die Kalifornien-Rundfahrt mit 30 Sekunden Vorsprung

18.05.14, 23:19
Bradley Wiggins, of Great Britain, receives congratulatory kisses as the overall winner of the final stage of the Tour of California cycling race, in Thousand Oaks, Calif., Sunday, May 18, 2014. (AP Photo/Reed Saxon)

So sehen Sieger aus. Bradley Wiggins nach seinem ersten Gesamtsieg bei der Kalifornien-Rundfahrt. Bild: AP/AP

Der Brite Bradley Wiggins hat erstmals die Kalifornien-Rundfahrt gewonnen. Der Sieger der Tour de France 2012 liegt in der Gesamtwertung nach acht Etappen 30 Sekunden vor dem Australier Rohan Dennis. Der drittplatzierte Amerikaner Lawson Craddock büsste 1:48 Minuten auf Wiggins ein.

Den Sieg im letzten Teilstück über 135 Kilometer mit Start und Ziel in Thousand Oaks in Kalifornien machten erwartungsgemäss die Sprintspezialisten unter sich aus. Wiggins' Landsmann Mark Cavendish setzte sich vor dem Deutschen John Degenkolb durch. Dritter wurde der Slowake Peter Sagan, der tags zuvor die siebte Etappe gewonnen hatte. (dux/si)



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Tennis in Miami

Rafael Nadal weiter in bestechender Form

Der spanische Weltranglisten-Erste steht nach einem 6:2, 6:2 gegen den Italiener Fabio Fognini im Viertelfinal. Die überraschende Drittrunden-Niederlage in Indian Wells scheint Nadal angestachelt zu haben.

Der Iberer liess auf Key Biscayne auch Fognini, immerhin die Nummer 14 im Ranking, keine Chance. Bei eigenem Aufschlag gab der Favorit bloss drei Punkte ab. Insgesamt lautete das Punktverhältnis 54:29. 

Während in Indian Wells nur zwei Spieler der Top 8 die Runde der besten acht erreicht …

Artikel lesen