Sport kompakt

Waldburger schlägt zu

WM-Bronze für Schweizer Four-Crosser

15.06.14, 20:40

Der Aargauer Simon Waldburger gewann an den Four-Cross-Weltmeisterschaften der Mountainbiker überraschend die Bronzemedaille.

Der 21-Jährige hatte sich als Nummer 16 der Qualifikation in der K.o.-Phase (ab 1/16-Finals) bis in den Endlauf vorgearbeitet. Im Finale musste er den beiden topgesetzten Tschechen Tomas Slavik und Michael Mechura den Vortritt lassen, hielt aber den Deutschen Aiko Göhler auf Distanz. (si)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sefolosha: «Die Verletzung wurde von der Polizei verursacht»

Thabo Sefolosha behauptet, sein Wadenbein sei wegen der Festnahme durch die Polizei gebrochen. Diese Aussage liess der Schweizer NBA-Spieler via Twitter von seinem Klub, den Atlanta Hawks, verbreiten.

Der 30-Jährige ging auf Anraten seine Anwälte nicht auf die Details des Zwischenfalls von vergangener Woche ein. «Diese Frage wird vor Gericht diskutiert werden», schrieb Sefolosha. «Ich will nur sagen, dass ich leide, dass ich eine ernsthafte Verletzung erlitten habe und …

Artikel lesen