Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Quintana neuer Leader

Nomen est omen: Winner Anacona gewinnt Vuelta-Etappe

Lampre's Colombian cyclist Winner Anacona celebrates as he crosses the finish line to win the 9th stage of the 69th edition of

Anacona feiert den grössten Erfolg seiner bisherigen Karriere. Bild: AFP

Die Kolumbianer dominieren die erste Bergetappe der Vuelta. Winner Anacona gewinnt das neunte Teilstück, Nairo Quintana übernimmt vom spanischen Teamkollegen Alejandro Valverde das Leadertrikot.

Für den 26-jährigen Winner Anacona aus dem Lampre-Merida-Team war es in seinem dritten Profijahr der erste Sieg. Er erreichte nach 185 km das Ziel solo, nachdem er einer ursprünglichen 31-köpfigen Fluchtgruppe (mit den Schweizern Danilo Wyss und Pirmin Lang) angehörte, die kurz nach dem Start ausgerissen war.

Quintana übernimmt bei der 69. Vuelta das Rote Trikot des Leaders von Valverde. An der Spitze des Gesamtklassements sind die Fahrer nur durch wenige Sekunden voneinander getrennt. Quintana führt mit drei Sekunden Vorsprung auf Alberto Contador, Valverde hat acht Sekunden Rückstand, Chris Froome liegt 28 Sekunden hinter Quintana und Joaquim Rodriguez 30 Sekunden. Dazwischen liegt auf Gesamtrang 4 der Tagessieger Winner Anacona (neun Sekunden zurück). (ram/si)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Formel 1

Sauber verpflichtet Italiener Marciello als neuen Test- und Ersatzfahrer

Das Schweizer Formel-1-Team Sauber verpflichtet den Italiener Raffaele Marciello als Test- und Ersatzfahrer für die Saison 2015. Der 20-Jährige, der in Zürich geboren ist und in der Schweiz lebt, startete seine Karriere im Kartsport, wo er zahlreiche Siege einfuhr, bevor er den Schritt in den Formel-Sport machte.

2013 gewann er mit 13 Laufsiegen überlegen die Gesamtwertung der Formel-3-Europameisterschaft. Ein Jahr später stieg Marciello in die GP2-Meisterschaft auf, in der er …

Artikel lesen
Link to Article