Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Wegen Schwangerer Frau

Mathias Frank mit verzögerter Anreise an Startort der Tour de Suisse

13.06.14, 17:01
Fourth of the 68th Tour de Romandie Switzerland's Mathias Frank of team IAM Cycling, in action during the 5th and last stage, a 18,5 km race against the clock, at the 68th Tour de Romandie UCI ProTour cycling race, in the Stadium Maladiere in Neuchatel, Switzerland, Sunday, May 4, 2014. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)

Mathias Frank gehört an der Tour de Suisse zu den Titelanwärtern. Bild: KEYSTONE

Mathias Frank, Schweizer Anwärter auf den Gesamtsieg bei der Tour de Suisse, begibt sich wegen Komplikationen bei seiner schwangeren Frau verspätet an den morgigen Startort Bellinzona.

«Meine Frau befindet sich in der 34. Schwangerschaftswoche. Sie bekundet starke Bauchschmerzen und befindet sich seit Mittwochabend im Spital. Durch die Schmerzen setzten auch Wehen ein. Ich werde das Rennen dennoch in Absprache mit meiner Frau starten, da ich in der Schweiz engagiert bin und gegebenenfalls jederzeit zu ihr fahren könnte.»

Im Moment sei der Zustand seiner Frau stabil. Frank weiter: «Ich werde nun von Tag zu Tag entscheiden.» (si/qae)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Eisschnelllauf

Polnische Olympia-Zweite erlitt Wirbelverletzungen

Die polnische Eisschnellläuferin Natalia Czerwonka (25) hat sich bei einem Unfall im Trainingslager in Spala (Polen) schwer verletzt.

Die Silbermedaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen in Sotschi war mit dem Velo an einer Kreuzung auf einen parkenden Traktor aufgefahren und zog sich Brüche an der Wirbelsäule zu. Lebensgefahr besteht nicht. Die Verletzungen könnten aber das Karriereende bedeuten. (si/syl)

Artikel lesen