Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Velo

Gilbert triumphiert zum zweiten Mal beim «Pfeil von Brabant»

16.04.14, 18:33 16.04.14, 18:44
BMC Racing team rider Philippe Gilbert of Belgium celebrates as he wins the Brabantse Pijl/Fleche Brabanconne cycling race in Overijse, near Brussels April 16, 2014.   REUTERS/Laurent Dubrule         (BELGIUM - Tags: SPORT CYCLING)

Philippe Gilbert bekommt seinen verdienten Lohn nach dem Sieg beim «Pfeil von Brabant».  Bild: Keystone

Philippe Gilbert entscheidet das belgische Eintagesrennen «Pfeil von Brabant» zum zweiten Mal für sich. Bester Schweizer wird der 24-jährige Sébastien Reichenbach vom Team IAM Cycling als Neunter.

Das Feld erreichte geschlossen die Zielgerade und der 31-jährige Belgier Gilbert, der das Rennen südwestlich von Brüssel bereits 2011 gewonnen hatte, zog den Endspurt nach 203 km und 26 Aufsteigen früh an. Der junge Australier Michael Matthews konterte aus dem Windschatten Gilberts, scheiterte aber knapp, den Weltmeister von 2012 noch rechtzeitig zu stellen. Platz 3 ging an den Franzosen Tony Gallopin. (dux/si)



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Jan Ullrich nach dem Eklat: «Aus Liebe zu meinen Kindern mache ich eine Therapie»

Nach dem Eklat mit Til Schweiger und seiner Festnahme auf Mallorca gibt Jan Ullrich private Probleme zu. Die Trennung von Frau und Kindern belaste ihn sehr. Nun will sich der Ex-Radprofi Hilfe holen.

Der frühere Radprofi Jan Ullrich hat nach einem Streit mit dem Schauspieler Til Schweiger und der darauf folgenden Festnahme auf Mallorca private Probleme eingeräumt. Die Trennung von seiner Frau Sara und die Entfernung zu seinen Kindern, die er seit Ostern nicht mehr gesehen habe, habe ihn sehr mitgenommen, sagt Ullrich der «Bild»-Zeitung.

«Dadurch habe ich Sachen gemacht und genommen, die ich sehr bereue», sagte der 44-Jährige. Ullrichs Ehefrau war mit den drei gemeinsamen …

Artikel lesen