Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Greipel gewinnt zweite Etappe bei Paris-Nizza

10.03.15, 16:56
epa04632298 German cyclist Andre Greipel of Lotto Soudal team wins the fifth and last stage of the Tour of Algarve 2015, over 184.3 km from Almodovar to Vilamoura, southern Portugal, 22 February 2015.  EPA/LUIS FORRA

André Greipel hat am Schluss das Rad vorn. Bild: EPA/LUSA

André Greipel feiert seinen dritten Saisonsieg. Der Deutsche gewinnt die 2. Etappe von Paris-Nizza nach 172 Kilometern in Saint-Amand-Montrond vor Arnaud Demare und John Degenkolb. Der Pole Michal Kwiatkowski konnte sein Gelbes Trikot als Gesamtleader erfolgreich verteidigen.

Knapp zehn Kilometer vor dem Ziel hatte Kwiatkowskis Team-Kollege Tony Martin attackiert. Aber zusammen mit zwei Mitstreitern wurde der zweimalige Zeitfahr-Weltmeister 1,4 Kilometer vor dem Ziel gestellt. Die Sprinter-Mannschaften konnten sich formieren, das belgische Lotto-Team lancierte Greipel zum Tagessieg. Bester Schweizer wurde Silvan Dillier vom BMC Racing Team als 26. (pre/si/dpa)



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Oman-Rundfahrt

Ein Österreicher holt sich den Etappensieg für die Schweiz – ein Spanier holt sich den Gesamtsieg für Italien

Der Österreicher Mattias Brändle vom Schweizer Team IAM Cycling feiert zum Abschluss der 6. Oman-Rundfahrt seinen ersten Etappensieg der Saison. Den Gesamtsieg holt sich der Spanier Rafael Valls.

Nachdem tags zuvor die Organisatoren nach Rücksprache mit den Fahrern entschieden hatten die fünfte Etappe wegen Sandstürmen und Temperaturen von mehr als 40 Grad Celsius abzusagen, wurde am Sonntag in der letzten Etappe im Emirat nochmals mächtig aufs Tempo gedrückt. Der 25-jährige …

Artikel lesen