Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Sieg für Omega Pharma-Quickstep

Cavendish erster Gesamtführender des Tirreno–Adriatico

12.03.14, 16:22

Mark Cavendish (Zweiter von rechts) feiert mit seinen Teamkollegen den Etappensieg. Bild: Twitter/@BiciGoga

Die Equipe Omega Pharma-Quickstep hat das Mannschaftszeitfahren, das die 1. Etappe der Rundfahrt Tirreno–Adriatico bildete, am schnellsten bewältigt. Die Equipe war nach 18,5 Kilometern von Donoratico nach San Vicenzo elf Sekunden schneller als die Mannschaft Orica-GreenEdge.

Mark Cavendish rollte als erster seines Teams über den Zielstrich und darf somit morgen im Leadertrikot zur 2. Etappe antreten. Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin war die Schlüsselfigur im Mannschaftszeitfahren, in welchem das hoch gehandelte Team Sky mit 27 Sekunden Rückstand nur 6. wurde. Fabian Cancellara und das Treak-Team büssten gar 36 Sekunden auf die Sieger ein, was Rang 8 von 22 Mannschaften bedeutete. (ram)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Eisschnelllauf

Polnische Olympia-Zweite erlitt Wirbelverletzungen

Die polnische Eisschnellläuferin Natalia Czerwonka (25) hat sich bei einem Unfall im Trainingslager in Spala (Polen) schwer verletzt.

Die Silbermedaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen in Sotschi war mit dem Velo an einer Kreuzung auf einen parkenden Traktor aufgefahren und zog sich Brüche an der Wirbelsäule zu. Lebensgefahr besteht nicht. Die Verletzungen könnten aber das Karriereende bedeuten. (si/syl)

Artikel lesen