Sport kompakt

Alte Proben neu untersucht

Zwei osteuropäische Biathleten mit EPO erwischt

12.01.15, 11:23

Alexander Loginow im März im finnischen Kontiolahti. Bild: AP/Lehtikuva

Der Biathlon-Weltverband IBU hat den Russen Alexander Loginow und den bereits zurückgetretenen Ukrainer Sergei Sednew durch die erneute Untersuchung alter Proben als EPO-Sünder überführt. Bei Loginow war eine am 26. November 2013 in Östersund zunächst unauffällige Dopingprobe neu analysiert worden.

Auch den Test von Sednew vom 22. Januar 2013 in Antholz hatten die Doping-Fahnder noch einmal untersucht. Beide Athleten verzichteten auf die Öffnung der B-Probe. Über die Dauer der Sperre wird der Verband entscheiden. (ram/si)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sefolosha bei neuem Allzeit-Rekord der Hawks mit fünf Rebounds

Das 96:69 zuhause gegen die Phoenix Suns ist der 58. Saisonsieg der Atlanta Hawks, denen damit ein Bestwert in ihrer Klubgeschichte gelingt. Mehr als 57 Siege in einer Saison konnten die Hawks, die erst einmal NBA-Champion waren (1958 als St.Louis Hawks), noch nie erringen.

Atlanta beeindruckte vor allem in der zweiten Halbzeit mit einer starken Defensivleistung. Die Suns erzielten in einem Match erst einmal weniger Punkte – 1981 auswärts gegen Kansas City (68 Punkte). Thabo …

Artikel lesen