Sport kompakt

Biathlon in Ruhpolding

Weger im Massenstart-Rennen klar geschlagen

18.01.15, 16:45

Kam heute nicht auf Touren: Benjamin Weger. Bild: EPA/dpa-Zentralbild

Der Biathlet Benjamin Weger belegt beim Massenstart-Rennen in Ruhpolding (De) bloss Rang 26. Erneut verfehlt der Walliser allein im Liegend-Anschlag drei Scheiben.

Das Liegend-Schiessen macht Weger derzeit einen Strich durch die Rechnung. Beim Haupt-Event in Ruhpolding verfehlte er im ersten Anschlag gleich zwei Scheiben, während 19 der 30 Gestarteten alles abräumten. Somit vergab der starke Langläufer Weger bereits nach wenigen Kilometern die Chance auf einen Spitzenplatz. Mit einem weiteren Fehler liegend sowie einer vierten Strafrunde nach dem Stehend-Anschlag blieb bloss Rang 26.

Die besten drei Läufer schossen nicht nur alle fehlerfrei, sondern waren auch innerhalb der gleichen Zehntelsekunde klassiert. Der Auswertung des Zielfilms brachte Simon Schempp aus Deutschland als Sieger hervor, der Franzose Quentin Fillon Maillet und der Tscheche Michal Slesingr hatten das Nachsehen. (si)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sefolosha: «Die Verletzung wurde von der Polizei verursacht»

Thabo Sefolosha behauptet, sein Wadenbein sei wegen der Festnahme durch die Polizei gebrochen. Diese Aussage liess der Schweizer NBA-Spieler via Twitter von seinem Klub, den Atlanta Hawks, verbreiten.

Der 30-Jährige ging auf Anraten seine Anwälte nicht auf die Details des Zwischenfalls von vergangener Woche ein. «Diese Frage wird vor Gericht diskutiert werden», schrieb Sefolosha. «Ich will nur sagen, dass ich leide, dass ich eine ernsthafte Verletzung erlitten habe und …

Artikel lesen